The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Sport Champions League: Ronaldo schockt Bayern +++ Atletico schlägt Leicester

08:45  13 april  2017
08:45  13 april  2017 Quelle:   berliner-kurier.de

Real Madrid: Zidane glaubt an Formexplosion von Ronaldo

  Real Madrid: Zidane glaubt an Formexplosion von Ronaldo Real Madrids Coach Zinedine Zidane kündigt den besten Cristiano Ronaldo an, den Spanien bisher gesehen hat."Ich glaube, dass er die Saison so gut wie noch nie zuvor beenden wird. Er war zwar in den Vorjahren auch schon ziemlich stark, derzeit ist er jedoch körperlich wirklich gut drauf", so Zidane über den 32-Jährigen.

UEFA Champions - League 2013/2014. Kalender Ergebnisse Spielpläne Spielerstatistik. 3 : 0 Real Madrid - Borussia Dortmund 3:0. Notiz: Tore: 1:0 Bale (3.), 2:0 Isco (27.), 3:0 Ronaldo (57.) Real Madrid. - Bayern München. - Atletico Madrid.

UEFA Champions League . Olympiastadion - Munich. 1st , 1st leg. BAY Bayern . 3-1 -. 64257 Åtvidaberg.

Neuer Inhalt (1): Ronaldo schlägt die Bayern im Alleingang © Bongarts/Getty Images Ronaldo schlägt die Bayern im Alleingang

Dem FC Bayern München droht im Viertelfinale der Champions League das Aus. Im Hinspiel gegen Real Madrid verlor der deutsche Meister daheim mit 1:2 (1:0).

Arturo Vidal (25.) brachte die Bayern in Führung, Weltfußballer Cristiano Ronaldo (47./77.) sorgte für die in Hinblick auf das Rückspiel am 18. April möglicherweise wegweisende Bayern-Niederlage. Vidal verpasste bei einem verschossenen Handelfmeter (45.+1) das 2:0, Bayerns Javi Martinez sah nach der Pause Gelb-Rot (61.).

Griezmann erlegt Leicester

Vorjahres-Finalist Atlético Madrid darf derweil auf seine dritte Halbfinal-Teilnahme in der Fußball-Champions-League hoffen. Die favorisierten Spanier besiegten am Mittwochabend im mit 54 851 Zuschauern ausverkauften Estadio Vicente Calderón den englischen Meister Leicester City im Viertelfinal-Hinspiel verdient mit 1:0 (1:0).

"Bombe" von Real-Coach Zidane: "Nicht sicher, dass ich bleibe"

  Der Franzose gewann als Trainer bei den Königlichen bereits die Champions League. Seine Zukunft lässt er überraschenderweise dennoch offen.Der große Franzose hat bei den Königlichen, bei denen er im Januar 2016 als Nachfolger von Rafael Benitez angetreten war, einen Vertrag bis 2018. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Triumph in der Champions League in der vergangenen Saison.

UEFA Champions League . Olympiastadion - Munich. 2nd , 2nd leg. Agg: 2-1. BAY Bayern . 2-0 -. MAL Malmö.

29.09.2016 - Diego Simeone hat mit Atlético Madrid zum zweiten Mal innerhalb von fünf Monaten den FC Bayern besiegt. Seine Stimme nach dem Spiel war hörbar angeschlagen. Königlicher Feiermodus: Ronaldo mit dem Pott gelandet.

Antoine Griezmann war per Elfmeter der Schütze des einzigen Tores (28.). Leicester, das überraschend in die Runde der letzten Acht eingezogen war, hat im Rückspiel am kommenden Dienstag noch die Chance auf das Erreichen des Halbfinals.

BVB verliert gegen Monaco

Bereits um 18.45 Uhr hatte Borussia Dortmund gespielt. Auch dem BVB droht in der Champions League das Aus. Einen Tag nach dem Sprengstoffanschlag auf seinen Mannschaftsbus unterlag der deutsche Vizemeister im Viertelfinal-Hinspiel AS Monaco mit 2:3 (0:2).

Für die Gäste trafen Kylian Mbappé (19., 79.) und mit einem Eigentor Sven Bender (35.). Ousmane Dembélé (57.) und Shinji Kagawa (84.) konnten für den BVB jeweils nur den Anschluss herstellen.

(dpa/sid/dhe)

Real Madrid trifft auf Atletico .
Beide haben den FC Bayern geschlagen, Real Madrid die Münchner gar eliminiert, jetzt geht es für die Königlichen zum vierten Mal in vier Jahren gegen Stadtrivale Atlético.Auf dem Weg ins Finale der Champions League kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels: Titelverteidiger Real Madrid trifft auf den Vorjahresfinalisten und Stadtrivalen Atletico Madrid. Im zweiten Semifinale spielt der AS Monaco, der sich gegen Borussia Dortmund durchgesetzt hatte, gegen den italienischen Dauermeister Juventus Turin mit Sami Khedira. Das ergab die Auslosung in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon in der Schweiz.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!