Sport Nastase schockt die Tennis-Welt

15:05  23 april  2017
15:05  23 april  2017 Quelle:   dpa

Tennis-Queen Serena Williams offenbar zum ersten Mal schwanger!

  Tennis-Queen Serena Williams offenbar zum ersten Mal schwanger! Noch macht sie es ein wenig spannend - aber die Zeichen sind klar: Der frisch verlobte Tennis-Star Serena Williams ist wohl schwanger. Erst im Dezember hatte Serena Williams (35) ihre Verlobung mit Alexis Ohanian (33), dem Gründer der Online-Plattform Reddit, verkündet. Am Dienstag hat der Tennis-Star von der Deutschen Angelique Kerber wieder die Führung in der Weltrangliste übernommen. Und trotzdem könnte es bald eine brandneue Nummer Eins in Williams' Leben geben. Denn allem Anschein nach ist die Spitzensportlerin zum ersten Mal schwanger.

Google Glass - Der Blick in eine neue Welt (THM-Datenschutztag 2015).

BRD Nastase Tiriac Trophy. SURFACE Red Clay. Total financial commitment € 520,070.

Der Tennis-Weltverband ITF ermittelt gegen Ilie Nastase. © Foto: Robert Ghement Der Tennis-Weltverband ITF ermittelt gegen Ilie Nastase.

Seine schlechten Manieren auf dem Tennisplatz waren schon gefürchtet, als er noch aktiver Spieler war. Mit 70 Jahren und als Kapitän des rumänischen Fed-Cup-Teams hat Ilie Nastase nun gleich für mehrere Eklats gesorgt und die Tennis-Welt geschockt.

Erst benahm er sich mit einem Spruch über Serena Williams' ungeborenes Baby daneben. Am Sonntag durfte der Rumäne dann in der Relegationspartie der Weltgruppe II gegen Großbritannien nicht mehr auf der Anlage auftauchen, weil er nach Pöbeleien und unsportlichem Verhalten gesperrt und ihm die Akkreditierung entzogen worden war.

Tennis-Weltverband ermittelt - Nastase beleidigt ungeborenes Kind von Serena Williams

  Tennis-Weltverband ermittelt - Nastase beleidigt ungeborenes Kind von Serena Williams Der Tennis-Weltverband ITF hat Ermittlungen gegen den rumänischen Fed-Cup-Kapitän Ilie Nastase (70) wegen vermeintlich rassistischer Äußerungen über die Schwangerschaft von Grand-Slam-Rekordgewinnerin Serena Williams eingeleitet. Während seine Spielerin Simona Halep eine Frage zu Williams' kürzlich bekannt gewordener Schwangerschaft beantwortete, sagte der frühere Weltranglistenerste im Hintergrund: "Mal sehen, was es für eine Farbe hat. Schokolade mit Milch?"Ein Sprecher des Weltverbandes sagte der BBC: "Die ITF toleriert keine diskriminierende und beleidigende Sprache und Verhaltensweisen jeglicher Art.

Die welt der fantasie und genüsse finden sie hier. Ticket-Hotline 01806-388 883.

Rundschau für Klardenker und Freidenker by .

Nastase, einst erste Nummer eins der Weltrangliste, war immer noch aufgebracht, als er am Samstag in Kapuzenpulli, dicker Weste und Sonnenbrille die Treppe hochstieg. Zweimal war er offiziell verwarnt worden, dann schickte ihn Schiedsrichter Andreas Egli auf die Tribüne. Später wurde er aus dem Stadion verbannt. «Seine Akkreditierung wurde entzogen, und er wird in der Begegnung keine weitere Rolle mehr spielen. Die ITF hat Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen», schrieb der Tennis-Weltverband nach den Vorfällen in der rumänischen Hafenstadt Constanta in einer Stellungnahme.

Die Pöbeleien durch Nastase und rumänische Zuschauer gingen soweit, dass die britische Top-Ten-Spielerin Johanna Konta mitten im Match weinend den Platz verließ. 25 Minuten dauerte die Unterbrechung, dann glich Konta mit einem Sieg gegen Sorana Cirstea aus. «So etwas sollte niemand durchmachen», sagte Konta der BBC. Der Stand von 1:1 nach dem ersten Tag war angesichts des Skandals um den einstigen Doppelpartner von Ion Tiriac eine Nebensache.

Fed Cup: ITF verhängt vorläufige Sperre gegen Nastase

  Fed Cup: ITF verhängt vorläufige Sperre gegen Nastase Tennis-Ikone Ilie Nastase (70) ist aufgrund seines Fehlverhaltens im Rahmen des Fed-Cup-Duells zwischen Rumänien und Großbritannien vorläufig gesperrt worden. Das teilte der Weltverband ITF am Sonntag mit. Damit darf der rumänische Teamkapitän ab sofort in keiner Funktion mehr an Fed-Cup-Veranstaltungen teilnehmen, auch der Zutritt und die Akkreditierung zu diesen Events werden Nastase bis auf Weiteres verwehrt. Die Ermittlungen der ITF werden indes fortgesetzt. Der zweimalige Grand-Slam-Gewinner war am Samstag beim Play-off-Heimspiel in Constanta zwischen seiner Spielerin Sorana Cirstea und der Britin Johanna Konta des Platzes verwiesen worden.

Eurosport and Eurosport Player – the home of live tennis .

Diese Seite ist nicht freigegeben. lehrerbibliothek.de.

Zusammen mit Tiriac hatte Nastase Rumänien auf die Landkarte des Tennis-Sports gebracht. In die Geschichte ging er als erste Nummer eins der Welt und einer der bekanntesten Sportler seines Landes ein. Im Einzel wurde Nastase 1972 US-Open-Sieger, gewann 1973 die French Open und war viermal Masters-Sieger. Die ATP hat 58 Titel im Einzel und 45 im Doppel gezählt. Nastase war als rabiater Draufgänger bekannt. 1975 verließ der US-Amerikaner Arthur Ashe den Platz, weil er sich die Beschimpfungen des Gegners nicht mehr anhören wollte.

Aktuell ermittelt die ITF nicht nur wegen des Eklats während der Fed-Cup-Partie, sondern auch wegen «diskriminierender und beleidigender» Sprache gegenüber der dunkelhäutigen Serena Williams. Die 35-Jährige, seit Ende des vergangenen Jahres mit Internet-Unternehmer Alexis Ohanian verlobt, erwartet ihr erstes Kind. Nastase soll am Rande einer Fed-Cup-Pressekonferenz unpassend kommentiert haben: «Mal sehen, was es für eine Farbe hat. Schokolade mit Milch?» Das sei ein Spaß gewesen, sagte Nastase.

Die britische Teamchefin Anne Keothavong soll er zudem bei einem offiziellen Essen nach ihrer Zimmernummer gefragt haben. Eine Journalistin der britischen Nachrichtenagentur PA beschimpfte er minutenlang im Pressezentrum wegen der Berichterstattung über den Spruch zu Williams' Schwangerschaft. «Warum haben Sie das geschrieben? Sie sind dumm, Sie sind dumm», soll der 70-Jährige geschrien haben. Bis Sonntagmittag entschuldigte sich Nastase nicht bei der Reporterin, wie PA der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Davis Cup - Alexander Zverev sagt zu und lobt Haas .
Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat seine Zusage für die Davis-Cup-Relegation im Herbst gegeben. "Ich spiele in Portugal", versicherte der 20-Jährige am Montag am Rande der BMW Open in München. Im Kampf um den Verbleib in der Weltgruppe trifft die deutsche Mannschaft vom 15. bis 17. September auf Portugal. Deutschland geht als klarer Favorit in die Partie. Der 20-jährige Zverev würdigte die Leistungen von Tennis-Oldie Tommy Haas.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!