Sport Dekra übernimmt Lausitzring: DTM könnte bleiben

17:45  17 juli  2017
17:45  17 juli  2017 Quelle:   sport1.de

Abgasmessungen: Kein Pardon mehr mit Stinkern

  Abgasmessungen: Kein Pardon mehr mit Stinkern Der Dieselskandal hat bewiesen, dass die bisherigen Abgastests mit dem Alltag wenig zu tun hatten. Von Herbst an soll ein neues Verfahren Schummeln verhindern. Ab dem Herbst wird nachgemessen. Dann müssen alle neuen Pkw-Typen den sogenannten Test für Real Driving Emissions (RDE) absolvieren, eine Prüffahrt auf öffentlichen Straßen, bei denen der Abgasausstoß unter Alltagsbedingungen gemessen wird. Abgasbetrug mit Abschalteinrichtungen wie bei Volkswagen oder Schummeleien mit den umstrittenen Temperaturfenstern beim Diesel sollen dann nicht mehr ohne Weiteres möglich sein. Modelle, die den Test nicht bestehen, erhalten keine Verkaufszulassung mehr. Autofahrer, die eine TÜV- oder Dekra-Niederlassung in der Nähe haben, dürften künftig ab und zu Begegnungen mit den Messfahrzeugen machen. Erkennbar sind sie an dem unübersehbaren Heckkoffer, der die Messsensorik enthält. Das Portable Emissions Measurement System, kurz Pems, kostet rund 100.000 Euro und misst den Ausstoß verschiedener Abgaskomponenten. Wichtig ist zunächst nur die Menge an Stickoxiden (NOx), die den Auspuff verlässt. Gefahren wird das Auto von einem Ingenieur, der Sachkunde für die komplizierte Bedienung des Hightechgeräts nachgewiesen haben muss. Für die Typprüfungsfahrten wird es sich in der Regel um einen Mitarbeiter eines technischen Dienstes, also etwa von TÜV oder Dekra, handeln. Zusätzlich ist ein Zeuge an Bord.

Lausitzring , Dekra

Dekra übernimmt Lausitzring : DTM könnte bleiben . Die deutsche Tourenwagen -Serie mit ihren aktuellen Herstellern Audi, BMW und Mercedes gastiert bereits seit der Fertigstellung im Jahr 2000 auf dem Lausitzring .

Mit der Bekanntgabe der Übernahme der ostdeutschen Rennsportanlage Lausitzring durch die Dekra ist am heutigen Montag in der Motorsportszene etwas Verwirrung entstanden. Das Ende der DTM in Klettwitz? Nein, nicht unbedingt. Auch wenn die Sachverständigen-Organisation am entsprechenden Standort einen zweistelligen Millionenbetrag investieren wird, um ein Test- und Entwicklungszentrum für autonomes und vernetztes Fahren zu schaffen, wird der Motorsport auf dem Ring weiterhin eine Chance haben.

Der Lausitzring wurde 2000 fertiggestellt: Die DTM startet seit Beginn an dort © DEKRA Der Lausitzring wurde 2000 fertiggestellt: Die DTM startet seit Beginn an dort

"Wir würden solche Veranstaltungen begrüßen und stehen dem völlig offen gegenüber", sagt ein Dekra-Sprecher auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Das Unternehmen wird nicht als Veranstalter von Rennen auftreten. "Da muss es externe Lösungen geben", heißt es. Bislang war der Lausitzring der Veranstalter der DTM-Läufe, während der ADAC Berlin-Brandenburg als sportlicher Ausrichter (ohne finanzielle Risiken) auftrat.

Die deutsche Tourenwagen-Serie mit ihren aktuellen Herstellern Audi, BMW und Mercedes gastiert bereits seit der Fertigstellung im Jahr 2000 auf dem Lausitzring. Ob man auch 2018 an gleiche Stelle fahren wird, steht derzeit noch nicht fest. Die Anlage nahe Cottbus kam im Jahr 2001 gleich zweimal mit traurigen Nachrichten in die Schlagzeilen. Am 25. April verlor Michele Alboreto bei Testfahrten im Audi R8 dort sein Leben, am 15. September verlor Alex Zanardi im IndyCar-Rennen in der Lausitz beide Beine.

© Motorsport-Total.com

Entscheidung steht: Cristiano Ronaldo bleibt .
Der vermeintliche Wechselwunsch von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid vor gut drei Wochen in Schockstarre versetzt. Offenbar ist ein Abgang nun jedoch vom Tisch. Nach Informationen der AS hat sich der viermalige Weltfußballer dafür entschieden, bei Real Madrid zu bleiben. Diesen Entschluss habe er gemeinsam mit seinen Beratern gefasst.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-44462-dekra-ubernimmt-lausitzring-dtm-konnte-bleiben/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!