Sport Herrlich zittert mit Leverkusen lange um Premieren-Sieg

09:20  12 august  2017
09:20  12 august  2017 Quelle:   sport1.de

Lars Bender fehlt Leverkusen im DFB-Pokal

  Lars Bender fehlt Leverkusen im DFB-Pokal Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Pokalspiel beim Karlsruher SC am Freitag (20.45 Uhr) auf Kapitän Lars Bender verzichten. Der 28-Jährige hat sich am Montag in einem internen Trainingsspiel am rechten Sprunggelenk verletzt. Das berichtet der "kicker". © PIXATHLONPIXATHLONSID Bender war demnach in einem nicht öffentlichen Testspiel gegen die U19 von Bayer Leverkusen mit seinem im April operierten rechten Sprunggelenk umgeknickt und musste das Training daraufhin vorzeitig beenden. Wie schwer die Verletzung ist, ist noch nicht bekannt. Ein MRT soll eine genaue Diagnose ergeben.

Los darf nicht aufgerufen werden. 133-4136 Taschenuhr: A. Lange & Söhne Art déco Goldsavonnette mit

Kostenlos: Die ultimative Analyse- und Investment-Plattform für Ihren Handelsalltag – Realtimekurse, Charting-Software, Musterdepot, Echtzeitnachrichten und Chartanalysen

Dominik Kohr (r.) erlöst Bayer Leverkusen durch sein Tor in der Verlängerung gegen den KSC © Getty Images Dominik Kohr (r.) erlöst Bayer Leverkusen durch sein Tor in der Verlängerung gegen den KSC

Die "Abschluss-Allergiker" von Bayer Leverkusen ließen Heiko Herrlich bis in die Verlängerung zittern, bescherten ihrem neuen Trainer dann aber doch noch einen klaren Sieg bei dessen Pflichtspiel-Premiere. Trotz schwacher Chancenverwertung setzte sich die Werkself 3:0 n.V. (0:0) in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Karlsruher SC durch.

Selbstvertrauen für den Bundesliga-Auftakt am Freitag bei Rekordmeister Bayern München holten sich die Bayer-Profis damit aber sicher nicht. Neuzugang Dominik Kohr (93.), Joel Pohjanpalo (99.) und Leon Bailey (105.) trafen für die Rheinländer. (Alle Infos zum DFB-Pokal im Volkswagen Pokalblog)

Herrlich: "Jetzt müssen einfach Taten folgen!"

  Herrlich: Es wird sein Pflichtspiel-Debüt als Werkself-Trainer. Am Freitag tritt Heiko Herrlich mit Bayer 04 Leverkusen zum Erstrundenspiel beim KSC an. Bei seiner ersten Bewährungsprobe fordert der Fußballehrer von seinen Profis nach einer verkorksten Saison nun auf dem Platz die angekündigte Wiedergutmachung.Also warnt der 45-Jährige eindringlich: "In der Liga kann man schlechte Spiele ausgleichen, aber in Karlsruhe müssen 100 Prozent abgerufen werden. Das kann ich aus eigener Erfahrung mit Borussia Dortmund sagen: Ich bin mit dem BVB als Weltpokalsieger gegen Eintracht Trier und als Deutscher Meister gegen Wattenscheid 09 ausgeschieden.

Wir ziehen um und sind bald wieder für Sie da.

Diese Website ist derzeit offline. Wir bitten um etwas Geduld!

Bellarabi vergibt Großchance

Vor 17.073 Zuschauern im Wildparkstadion liefen die Neuzugänge Sven Bender und Kohr in der Startelf der Gäste auf. Dagegen fehlten Kapitän Lars Bender (Sprunggelenk-Verletzung) sowie Tin Jedvaj (Haarriss im Schienbein) beim Zweitliga-Absteiger. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Unter den Augen von DFB-Trainer Stefan Kuntz und Ex-Bundesligacoach Dirk Schuster hätten die Leverkusener, die von ihren sieben Testspielen in der Vorbereitung nur eine Partie gewinnen konnten, schon nach 85 Sekunden in Führung gehen können. Karim Bellarabi konnte die Großchance aber nicht nutzen.

In der Folge bestimmte die Mannschaft Herrlichs, der die Werkself trotz der Abgänge von Torjäger Javier "Chicharito" Hernandez, Freistoßspezialist Hakan Calhanoglu sowie Abwehrchef Ömer Toprak nach der verkorksten vergangenen Spielzeit zurück in den Europacup führen will, das Geschehen. (Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Leverkusen bezwingt Karlsruhe in der Verlängerung

  Leverkusen bezwingt Karlsruhe in der Verlängerung Trotz schwacher Chancenverwertung setzte sich Bayer Leverkusen 3:0 n.V. (0:0) in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Karlsruher SC durch. Selbstvertrauen für den Bundesliga-Auftakt am Freitag bei Rekordmeister Bayern München holten sich die Bayer-Profis damit aber sicher nicht. Neuzugang Dominik Kohr (93.), Joel Pohjanpalo (99.) und Leon Bailey (105.) trafen für die Rheinländer.Rückkehrer Kohr in der StartelfVor 17.073 Zuschauern im Wildparkstadion liefen die Neuzugänge Sven Bender und Kohr in der Startelf der Gäste auf.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Premiere größter Chor der Welt: Eric Whitacres Virtual Choir 2.0 -.

Entscheidung fällt erst in der Verlängerung

Der KSC wehrte sich aber nach Kräften und hatte seinerseits in der 13. Minute die große Gelegenheit zum ersten Tor. Oskar Zawada scheiterte an Bayer-Torwart Bernd Leno. Auf der Gegenseite ließen Kai Havertz (17.), Admir Mehmedi (24.) und Kohr (45.+1) Chancen liegen.

In der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel drängten die Leverkusener die Gastgeber in Defensive, große Möglichkeiten erarbeitete sich Bayer aber nicht. Danach konnten die Badener das Spiel aber wieder weitgehend ausgeglichen gestalten. Auch nach 75 Minuten hatten sich die Gäste keine Chance im zweiten Durchgang erspielt. (Volkswagen Pokalfieber: Alle Infos zum DFB-Pokal Di., 18.30 Uhr im TV auf SPORT1)

Erst in der 78. Minute vergab Kevin Volland eine große Gelegenheit, Leon Bailey machte es in der Nachspielzeit nicht besser. In der Verlängerung war zunächst Kohr per Kopf nach einem Freistoß von Julian Brandt erfolgreich, dann legten Pohjanpalo und Bailey nach.

Beste Spieler aufseiten der Leverkusener waren Kevin Kampl und Jonathan Tah. Beim KSC konnten David Pisot und Marvin Wanitzek überzeugen.

FC Bayern: Robert Lewandowski übt Kritik an Asien-Reise .
Der Sieg zum Auftakt der neuen Saison stimmt nicht jeden bei Bayern München glücklich. Robert Lewandowski kritisiert vor allem die Asien-Reise."Wenn du nicht bei 100 Prozent bist, kannst du nicht pressen, nicht verteidigen, wie du willst", stellte Trainer Carlo Ancelotti im Anschluss an den nicht immer souveränen 3:1-Sieg über Bayer Leverkusen fest. Sein Stürmer Lewandowski stimmte dem Italiener zu.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-46412-herrlich-zittert-mit-leverkusen-lange-um-premieren-sieg/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!