Sport Leverkusen bezwingt Karlsruhe in der Verlängerung

10:25  12 august  2017
10:25  12 august  2017 Quelle:   ran.de

Kießling: "Die Menschlichkeit ist verloren gegangen"

  Kießling: Stefan Kießling von Bayer Leverkusen hat scharfe Kritik an den Verhaltensweisen innerhalb der Bundesliga geübt. "Ich vermisse die Menschlichkeit", sagte er der Bild. "Die ist in der Bundesliga etwas verloren gegangen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Donadoni (l) stimmt die italienischen Spieler auf die Verlängerung ein.

Karlsruhe - Die "Abschluss-Allergiker" von Bayer Leverkusen ließen Heiko Herrlich bis in die Verlängerung zittern, bescherten ihrem neuen Trainer dann aber doch noch einen klaren Sieg bei dessen Pflichtspiel-Premiere. Trotz schwacher Chancenverwertung setzte sich die Werkself 3:0 n.V. (0:0) in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Karlsruher SC durch.

Selbstvertrauen für den Bundesliga-Auftakt am Freitag bei Rekordmeister Bayern München holten sich die Bayer-Profis damit aber sicher nicht. Neuzugang Dominik Kohr (93.), Joel Pohjanpalo (99.) und Leon Bailey (105.) trafen für die Rheinländer.

Kießling: "Die Menschlichkeit ist verloren gegangen"

  Kießling: Stefan Kießling von Bayer Leverkusen hat scharfe Kritik an den Verhaltensweisen innerhalb der Bundesliga geübt. "Ich vermisse die Menschlichkeit", sagte er der Bild. "Die ist in der Bundesliga etwas verloren gegangen.

DHBW Karlsruhe . Suchen. DHBW Karlsruhe .

Datenbank existiert nicht. Leverkusen .

Rückkehrer Kohr in der Startelf

Vor 17.073 Zuschauern im Wildparkstadion liefen die Neuzugänge Sven Bender und Kohr in der Startelf der Gäste auf. Dagegen fehlten Kapitän Lars Bender (Sprunggelenk-Verletzung) sowie Tin Jedvaj (Haarriss im Schienbein) beim Zweitliga-Absteiger.

Unter den Augen von DFB-Trainer Stefan Kuntz und Ex-Bundesligacoach Dirk Schuster hätten die Leverkusener, die von ihren sieben Testspielen in der Vorbereitung nur eine Partie gewinnen konnten, schon nach 85 Sekunden in Führung gehen können. Karim Bellarabi konnte die Großchance aber nicht nutzen.

KSC wehrt sich nach Kräften

In der Folge bestimmte die Mannschaft Herrlichs, der die Werkself trotz der Abgänge von Torjäger Javier "Chicharito" Hernandez, Freistoßspezialist Hakan Calhanoglu sowie Abwehrchef Ömer Toprak nach der verkorksten vergangenen Spielzeit zurück in den Europacup führen will, das Geschehen.

Lars Bender fehlt Leverkusen im DFB-Pokal

  Lars Bender fehlt Leverkusen im DFB-Pokal Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Pokalspiel beim Karlsruher SC am Freitag (20.45 Uhr) auf Kapitän Lars Bender verzichten. Der 28-Jährige hat sich am Montag in einem internen Trainingsspiel am rechten Sprunggelenk verletzt. Das berichtet der "kicker". © PIXATHLONPIXATHLONSID Bender war demnach in einem nicht öffentlichen Testspiel gegen die U19 von Bayer Leverkusen mit seinem im April operierten rechten Sprunggelenk umgeknickt und musste das Training daraufhin vorzeitig beenden. Wie schwer die Verletzung ist, ist noch nicht bekannt. Ein MRT soll eine genaue Diagnose ergeben.

Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Seite neu laden.

BayArena in Leverkusen .

  Leverkusen bezwingt Karlsruhe in der Verlängerung © imago/Thomas Frey

Der KSC wehrte sich aber nach Kräften und hatte seinerseits in der 13. Minute die große Gelegenheit zum ersten Tor. Oskar Zawada scheiterte an Bayer-Torwart Bernd Leno. Auf der Gegenseite ließen Kai Havertz (17.), Admir Mehmedi (24.) und Kohr (45.+1) Chancen liegen.

Kampl und Tah beste Leverkusener

In der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel drängten die Leverkusener die Gastgeber in Defensive, große Möglichkeiten erarbeitete sich Bayer aber nicht. Danach konnten die Badener das Spiel aber wieder weitgehend ausgeglichen gestalten. Auch nach 75 Minuten hatten sich die Gäste keine Chance im zweiten Durchgang erspielt.

Erst in der 78. Minute vergab Kevin Volland eine große Gelegenheit, Leon Bailey machte es in der Nachspielzeit nicht besser. In der Verlängerung war zunächst Kohr per Kopf nach einem Freistoß von Julian Brandt erfolgreich, dann legten Pohjanpalo und Bailey nach.

Beste Spieler aufseiten der Leverkusener waren Kevin Kampl und Jonathan Tah. Beim KSC konnten David Pisot und Marvin Wanitzek überzeugen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Minusrekord für Ancelottis Bayern .
Der FC Bayern hat trotz des 3:1-Sieges gegen Bayer Leverkusen mit einigen Wacklern zu tun gehabt. Die Münchner ließen zahlreiche Gelegenheiten zu, aber auch das gewohnte Ballbesitzspiel kam gegen die Werkself nicht zum Tragen. Kahn kritisiert Defensive Insgesamt hatte der Deutsche Meister lediglich 51,3 Prozent Ballbesitz, so wenig wie noch nie in der Ära Carlo Ancelotti. Bislang waren es in Bundesligaspielen immer mindestens 54 Prozent Spielanteile unter dem italienischen Coach. In der zweiten Hälfte waren die Gäste sogar häufiger am Ball und gestatteten dem FCB nur 49,5 Prozent Ballbesitz. Auch die Abwehr war gegen Leverkusen häufig nicht auf der Höhe, was auch TV-Experte Oliver Kahn kritisierte. "Es war sehr auffällig und ich muss länger zurückdenken, dass der FC Bayern so viele Torchancen zugelassen hat", sagte Kahn im ZDF. "In der zweiten Halbzeit hatte Leverkusen sieben größere Chancen, 8:2 Torschüsse. Es stimmt in der Defensive nicht", kritisierte der ehemalige Welttorhüter. Lewandowski zieht mit Hoeneß gleich In der Tat war die Torschussbilanz mit 6:12 Torschüssen für Leverkusen nach dem Seitenwechsel bemerkenswert. Die beiden Innenverteidiger Mats Hummels und Niklas Süle erwischten in der Defensive einen schlechten Tag. Hummels gewann nur zwei seiner acht Zweikämpfe (25 Prozent), Neuzugang Süle war mit 36,4 Prozent (4 von 11) nicht viel besser.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-46419-leverkusen-bezwingt-karlsruhe-in-der-verlangerung/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!