The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Sport BVB greift durch: Dembele bleibt suspendiert

11:55  13 august  2017
11:55  13 august  2017 Quelle:   sport1.de

Watzke: Dembélé-Wechsel nicht vom Tisch

  Watzke: Dembélé-Wechsel nicht vom Tisch Ein Transfer des streikenden Talents Ousmane Dembélé zum FC Barcelona ist für Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nicht vom Tisch."Wenn einer 500 Millionen bietet, kriegt er jeden Spieler", sagte Watzke den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe": "Ein Thema ist nie durch, bis die Transferperiode zu Ende ist.

Der Ärger um Ousmane Dembélé (20) geht in die nächste Runde.Der BVB hat entschieden, dass der Franzose nach seinem Trainings-Boykott bis auf Weiteres suspendiert bleibt .Der BVB verkündete die.

Dembélé bleibt suspendiert . 13.08.2017. Borussia Dortmund hat entschieden, die Suspendierung des Spielers Ousmane Dembélé vom Mannschaftstraining bis auf Weiteres aufrechtzuerhalten.

Ousmane Dembele bleibt weiter suspendiert. Das gab Borussia Dortmund am Sonntagvormittag in den sozialen Medien bekannt.

"Borussia Dortmund hat entschieden, die Suspendierung des Spielers Ousmane Dembele vom Mannschaftstraining bis auf Weiteres aufrechtzuerhalten", teilte der BVB mit.

Ousmane Dembele steht auf der Wunschliste des FC Barcelona ganz oben © Getty Images Ousmane Dembele steht auf der Wunschliste des FC Barcelona ganz oben

Die Entscheidung ging aus einer Sitzung mit Klubboss Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Peter Bosz nach dem 4:0-Sieg in der 1. Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag hervor.

Zorc: Dembele kann individuell trainieren

"Unser Fokus liegt jetzt auf einer konzentrierten Vorbereitung der Mannschaft auf den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende in Wolfsburg", sagte Zorc. Selbstverständlich bestehe für den jungen Franzosen "die Möglichkeit, ein individuelles Training abseits der Gruppe zu absolvieren".

Der 20-jährige Dembele war am Donnerstag suspendiert worden, nachdem er unentschuldigt nicht zum Training erschienen war. Offensichtlich will er seinen Abschied forcieren. Der BVB hat ein erstes Transfer-Angebot aus Barcelona abgelehnt.

Zorc: BVB verlangt "extrem hohe Summe" für Dembele .
Zorc: BVB verlangt "extrem hohe Summe" für DembeleIm Sky-Interview vor dem Saisonauftakt der Dortmunder beim VfL Wolfsburg wollte Zorc zwar nicht die in den Raum gestellten 150 Millionen Euro bestätigen, verriet aber über die Dortmunder Forderung: "Es handelt ist natürlich insbesondere für deutsche Verhältnisse eine extrem hohe Summe. Aber sie spiegelt auch letztendlich seinen sportlichen Wert wider.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!