Sport Rallye Deutschland: WM-Leader Thierry Neuville scheidet aus!

14:20  19 august  2017
14:20  19 august  2017 Quelle:   Motorsport-Total.com

Alle Infos zum AvD-Oldtimer-GP 2017

  Alle Infos zum AvD-Oldtimer-GP 2017 Der AvD wird wieder die schönsten Oldtimer, historischen Rennwagen und Fahrer-Legenden am Nürburgring versammeln. Alle Infos zum Oldtimer-Grand-Prix 2017.Vorkriegs- und Rallye-LegendenDer Nürburgring wird 90 Jahre alt, weswegen vor allem Oldtimer der Vorkriegs- und frühen Nachkriegsjahre im Vordergrund stehen. Über 60 Fahrzeuge, darunter der legendäre Kompressor-Mercedes 680S, mit dem Rudolf Caracciola 1927 das Eröffnungsrennen des Nürburgrings gewann, werden an Gleichmäßigkeitsprüfungen sowie Nordschleifenausfahrten teilnehmen.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Katar 2022: WM -Sponsoren bekommen Zorn aus dem Netz ab.

VIDEO: Deutschland -Test Neuville . teilen.

Thierry Neuville kam am Samstag keine drei Kilometer weit © Red Bull Media House Thierry Neuville kam am Samstag keine drei Kilometer weit

Thierry Neuville (Hyundai) muss im Kampf um den Fahrertitel in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) einen empfindlichen Rückschlag einstecken. Der Belgier musste seinen i20 WRC am Samstag nach der neunten Wertungsprüfung der Rallye Deutschland (alle Entwicklungen im Live-Ticker) aufgrund eines Aufhängungsdefekts abstellen und schied für den Tag aus. Damit wird Neuville nicht mehr unter die Top 10 fahren und droht viele Punkte auf seinen aktuell punktgleichen WM-Rivalen Sebastien Ogier zu verlieren.

Der Schaden an Neuvilles Auto trat schon bei der ersten Wertungsprüfung des Samstags, der 2,87 Kilometer kurzen Zuschauerprüfung "Arena Panzerplatte 1" auf. Als der Belgier ins Ziel kam, stand das linke Hinterrad seines Autos im 45-Grad-Winkel aus dem Radkasten. Spuren eines Unfalls waren nicht zu sehen, und auch Beifahrer Nicolas Gilsoul rätselte unmittelbar nach der Prüfung über die Ursache des Defekts.

WRC-Kalender 2018: Türkei und Kroatien sollen kommen

  WRC-Kalender 2018: Türkei und Kroatien sollen kommen Ohne Polen oder Neuseeland, dafür aber mit neuen Rallyes in der Türkei und Kroatien: So könnte der Rennkalender der WRC-Saison 2018 aussehenAm 21. September 2017 wird bei der nächsten Sitzung des Motorsport-Weltrats des Autmobil-Weltverbands FIA die Vorstellung des Rennkalenders der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2018 erwartet. Und dieser dürfte sich in drei Punkten von dem der aktuellen Saison unterschieden. Die Rallye Polen wird aller Voraussicht nach gestrichen, dafür dürften neue Läufe in der Türkei und in Kroatien in den Kalender aufgenommen werden.

Hoppla! Sorry, aber meine Schaltkreise streiken gerade ein wenig! Ich bitte um Entschuldigung, dass wir Deinen Besuch auf Hood mit dieser Fehlerseite unterbrechen mussten! Unsere Techniker sind bereits informiert und werden alles tun, um das Problem umgehend zu beseitigen. Bitte wiederhole

Der A400M als Waffensystem für den Schreibtisch Zukünftig wird der A400M wohl deutlich öfter in Deutschland zu sehen sein. Ein Blick aus dem Cockpit bringt keine Orientierung. Sein Flugzeug fliegt in einer dichten weißen Wand aus Nebel und Wolken.

"Wir verstehen nicht, was passiert ist. Wir haben in einer Linkskurve plötzlich einen Schlag gespürt", sagt der Belgier. Da eine Reparatur des Autos bis zum Sonntag kein Problem sein sollte, bleibt Neuville die Hoffnung, durch ein starkes Ergebnis bei der Powerstage Schadensbegrenzung betreiben zu können. Doch die WM-Führung dürfte er, eine problemlose weitere Rallye von Ogier vorausgesetzt, an den Franzosen verlieren.

An der Spitze der Rallye Deutschland liegt nach zehn von 21 Wertungsprüfungen und dem ersten Durchgang der Königsprüfung "Panzerplatte" weiter Ott Tänak (Ford). Der Este hat 15,3 Sekunden Vorsprung auf Andreas Mikkelsen (Citroen), Ogier belegt mit 30,6 Sekunden Rückstand Rang drei.

Belgier unter sich: Boutsen traut Vandoorne den WM-Titel zu .
Ist McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne ein zukünftiger Formel-1-Weltmeister? Thierry Boutsen traut seinem Landsmann den Titel in einigen Jahren durchaus zu Bisher verlief die erste komplette Formel-1-Saison für Stoffel Vandoorne nicht ganz nach Plan. Zwar sammelte der Belgier zuletzt in Ungarn seinen ersten WM-Zähler in diesem Jahr, doch im Qualifying sah der ehemalige GP2-Champion gegen seinen Teamkollegen Fernando Alonso meistens kein Land. Aktueller Stand im Qualiyfingduell: 1:9 aus Sicht des Belgiers. Trotzdem erhielt er bei McLaren zuletzt einen neuen Vertrag für die Saison 2018.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-47066-rallye-deutschland-wm-leader-thierry-neuville-scheidet-aus/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!