Sport Salihamidzic: "Mit Jupp macht es Spaß"

10:20  13 oktober  2017
10:20  13 oktober  2017 Quelle:   SPOX.com

Boateng schwärmt von Heynckes: «Ein ganz großer Trainer»

  Boateng schwärmt von Heynckes: «Ein ganz großer Trainer» Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng hat sich begeistert über die erwartete Rückkehr von Jupp Heynckes zum FC Bayern München geäußert. «Das ist ein ganz großer Trainer», sagte der Nationalspieler nach dem 3:1 der deutschen Nationalmannschaft in Belfast gegen Nordirland. Der 72 Jahre alte Heynckes soll beim deutschen Rekordmeister die Nachfolge von Carlo Ancelotti antreten. Die Gespräche zwischen Heynckes und dem Verein laufen, es geht nur noch um Details. «Wenn es so kommt, freue ich mich natürlich riesig. Das ist eine super Lösung für den ganzen Verein, weil er kennt den Verein in- und auswendig», sagte Boateng.

Hasan Salihamidzic und Jupp Heynckes haben ihren Spaß beim FC Bayern München © getty Hasan Salihamidzic und Jupp Heynckes haben ihren Spaß beim FC Bayern München

Hasan Salihamidzic schwärmt von Neu-Alt-Trainer Jupp Heynckes. Der Sportdirektor des FC Bayern München ist angetan von den ersten Tagen des Rückkehrers.

"Uns tut gut, dass Jupp eine klare Linie vorgibt. Ich habe sofort gesehen, wie konzentriert die Spieler im Training zur Sache gehen. Da war in den ersten Tagen der Zug drin, den wir brauchen, um erfolgreich Fußball zu spielen", stellt Salihamidzic in der Bild fest.

Mehr: Robben: "Rückstand auf Dortmund darf nicht größer werden" | Heynckes: Robben auf einer Stufe mit Cruyff | Ulreich spricht über Neuer, Ancelotti und den VfB

FC Bayern: Die Stimmen zum Heynckes-Comeback

  FC Bayern: Die Stimmen zum Heynckes-Comeback Die Rückkehr von Jupp Heynckes zum FC Bayern München ist fix, seine Rückkehr ist in der Länderspielpause das große Thema in Fußball-Deutschland. ran.de hat die Stimmen zur Trainer-Sensation der Bayern zusammengefasst.Franck Ribery:

Sportdirektor Salihamidzic über Ribérys Verletzung | „ Es sieht nicht gut
bei Franck aus!“ Um 17:58 schlurft Ribéry an zwei Krücken durch die Katakomben, verlässt des Berliner Olympiastadions im Mannschaftsbus und fliegt am Abend mit der Mannschaft zurück nach München.

Vorgänger Carlo Ancelotti war aufgrund kurzer und wenig intensiver Trainingseinheiten in die Kritik geraten. Der Italiener zog sich damit wohl nach anstrengenden Jahren der Profis mit Pep Guardiola schnell Unmut zu. Mit Heynckes kommt das offenbar teilweise wieder zurück.

"Mit Jupp macht es Spaß"

Salihamidzic ist angetan: "Was Jupp von den Spielern erwartet, sagt er ihnen täglich in Gesprächen. Er ist morgens früh da, arbeitet akribisch. Er ist bestimmend. Er fordert Disziplin ein, ist selbst diszipliniert. Er hat ein sehr gutes Gespür für die Spieler, eine sehr gute Menschenkenntnis."

Sein Fazit: "Mit Jupp macht es Spaß!" Mit Salihamidzic und Heynckes haben sich zwei Bayern-Legenden gefunden. "Wir tauschen uns viel aus", so der Sportdirektor, der neben dem Trainer am Samstag auf der Bank Platz nehmen wird: "Drei Punkte zum Start wären optimal."

Mit Spaß zurück zum Erfolg: Heynckes schafft die Grundvoraussetzungen .
​Das gestrige CL-Spiel der Bayern gegen Celtic Glasgow (3:0) hat erneut gezeigt, woran es bei den Roten in den vergangenen Wochen gehapert hatte – an der Spielfreude. Jupp Heynckes ist es binnen weniger Tage gelungen, den Spaß wieder in den Vordergrund zu stellen und damit die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Saison 2017/18 zu schaffen. Egal, welchen Bayern-Spieler man aktuell fragt: Alle stehen der Personalie Jupp Heynckes mehr als positiv gegenüber. "Er gibt jedem Spieler das Gefühl, dass er wichtig ist. Die Mannschaft folgt ihm", machte Jerome Boateng nach dem Champions-League-Sieg gegen Celtic im Sky-Gespräch deutlich.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!