Sport Marc Marquez sucht nach der Sturzursache

14:31  13 oktober  2017
14:31  13 oktober  2017 Quelle:   motorsport-total.com

Wegen Neuer: Löw erklärt seinen Plan B

  Wegen Neuer: Löw erklärt seinen Plan B Wegen Neuer: Löw erklärt seinen Plan B"Man sollte den Teufel jetzt nicht an die Wand malen. Ich mache mir aktuell keine Sorgen", sagte Löw am Samstag in Mainz.

EFA - Realtime ist eine Erweiterung der Elektronischen Fahrplanauskunft mit der Echtzeitdaten in die Fahrplanauskunft einfließen können. Lesen Sie mehr.

Marc Marquez sucht nach der Sturzursache . Marc Marquez sucht nach der Sturzursache . Tragisches Unglück: Studentin springt versehentlich in den Tod. Tier stirbt nach Bad : Verdacht auf Blaualgen im Klutensee - Hund tot.

Marc Marquez: WM-Leader Marc Marquez blieb bei seinem Highsider unverletzt © GP-Fever.de WM-Leader Marc Marquez blieb bei seinem Highsider unverletzt

Gerade einmal 0,043 Sekunden trennten WM-Leader Marc Marquez (Honda) beim Trainingsauftakt in Japan von der Tagesbestzeit. Ausgerechnet WM-Rivale Andrea Dovizioso (Ducati) schnappte Marquez am Nachmittag die Bestzeit weg. Im ersten Freien Training gab Marquez klar das Tempo vor und fuhr an der Spitze in einer eigenen Welt. Am Nachmittag rückte das Feld zusammen und Marquez verlor vier Minuten vor Ende der Session die Kontrolle über seine Honda.

"Ich bin mit dem Tag zufrieden. Nur der Sturz ärgert mich. Was ist passiert? Ich fühlte mich gut und ließ für einen Longrun neue Reifen montieren. Ich verlor ein bisschen das Gefühl und bekam Probleme mit der Haftung am Hinterrad. Dennoch waren die Rundenzeiten gut. Auf einmal kam es zum Sturz, der ziemlich merkwürdig war. Ich war am Gas. Normalerweise regelt die Traktionskontrolle und beschützt den Fahrer. Es ging so schnell", kommentiert er.

Jahrestag des Grauens - "es wird wieder krachen"

  Jahrestag des Grauens - In zehn Tagen jährt sich zum 30. Mal eines der übelsten Ereignisse in der Geschichte der Börse: der Schwarze Montag. Die Pessimisten halten sich überraschenderweise zurück mit neuen Warnungen. Marc Faber und Jim Rogers allerdings sind weiter bearish. Montag, 19. Oktober 1987. Der Handelstag beginnt wieder jeder andere auch. Doch plötzlich kommt erhöhter Verkaufsdruck auf, und keiner weiß warum. Die Kurse fallen immer stärker. Internet oder Bloomberg TV gibt es noch nicht. Die Händler hören gebannt Radio. Aber eine Erklärung dafür, was los ist, gibt es nicht. Außer Mutmaßungen.

Marc Marquez sucht nach der Sturzursache . Dabei hat die Schlager-Queen den Musikpreis schon mehrmals abgeräumt.Auch Wochen nach der Verleihung ist die Kritik noch immer groß – diese richtet […]

Jubel um jüngsten Sechsfachweltmeister. Im Alter von erst 24 Jahren hat Marc Marquez bereits vier WM-Titel in der Motorrad-Königsklasse MotoGP gewonnen. Dem Spanier reichte am Sonntag beim Saisonfinale in Valencia Platz drei hinter seinem Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa und

Dass er nach der klaren Vormittags-Bestzeit nicht am Nachmittag dominierte, kam wenig überraschend: "Ich erwartete, dass es am Nachmittag enger zugeht. Ich kann immer ziemlich schnell gute Rundenzeiten fahren. Ich fahre raus und fahre in der dritten oder vierten Runde eine sehr gute Zeit. Vielleicht finde ich das Limit zeitiger. Das ist manchmal gut, manchmal schlecht", bemerkt Marquez.

"Im Nassen ändern sich die Bedingungen. Am Vormittag fühlte ich mich sehr gut, als sehr viel Wasser auf der Strecke stand. Am Nachmittag stand weniger Wasser auf der Strecke. Manchmal ist das besser, manchmal nicht", erklärt der Honda-Pilot, der deutlich besser zurechtkam als Teamkollege Dani Pedrosa.

Der kleine Spanier kämpfte erneut mit den Regenreifen. "Am Vormittag hatte ich Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Ich hatte keine Haftung. Am Nachmittag modifizierten wir die Abstimmung, um mit diesen niedrigen Temperaturen zurechtzukommen. Wir verbesserten es ein bisschen, aber nicht genug. Ich fühle mich nicht wohl, weil Haftung fehlt", schimpft Pedrosa.

Warum hat Pedrosa nicht die wichen Regenreifen verwendet? "Es gibt eine weichere Reifenmischung. Doch es wird mehr Regen vorausgesagt. Wir bevorzugten es, mit dem Reifen zu arbeiten, der unserer Meinung nach das Rennen übersteht. Wir versuchten, ihn für uns zum Arbeiten zu bringen", begründet er die HRC-Strategie.

Ducati auf Phillip Island abgeschlagen: "Das ist nicht unsere Strecke" .
Dass Phillip Island nicht zu Ducatis Paradestrecken zählt, wurde am MotoGP-Samstag in Australien mehr als deutlich. Als einziger Ducati-Pilot schaffte es Andrea Dovizioso in Q2, wurde am Ende aber nur Elfter - mit 1,110 Sekunden Rückstand auf die Pole-Position von Honda-Konkurrent Marc Marquez. Doviziosos Teamkollege Jorge Lorenzo scheiterte an Q1. Er wird beim Großen Preis von Australien von Startplatz 16 ins Rennen gehen.Die Startauf stellung zum GP Australien in BildernFür Dovizioso ist die vierte Startreihe ein Rückschlag im Kampf um die WM. Was lief schief am Samstag? "Es ist eine Folge des Sturzes", erklärt er.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!