Sport Nationalelf: Mascherano macht nach der WM Schluss

16:08  13 oktober  2017
16:08  13 oktober  2017 Quelle:   kicker

Agüero fehlt City sechs Wochen lang

  Agüero fehlt City sechs Wochen lang Nicht nur Pep Guardiola, sondern auch Jorge Sampaoli, Argentiniens Nationaltrainer, muss etwa sechs Wochen auf Sergio Agüero verzichten. Der Stürmer von Manchester City hat bei einem Verkehrsunfall einen Rippenbruch erlitten.Dr. Donato Villani, der Mannschaftsarzt der argentinischen Nationalelf, sagte gegenüber TyC Sports zur Ausfallzeit von Maradonas Schwiegersohn: "Agüero ist in sehr schlechter Stimmung, denn er wollte unbedingt in der WM-Qualifikation auflaufen und dieser Vorfall, an dem er keine Schuld trägt, (...) hält ihn sechs Wochen vom Platz fern.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

WIR SIND GLEICH WIEDER FÜR EUCH DA. Duran Levinson macht die mit Abstand schönsten Urlaubsfotos von Thailand.

Javier Mascherano: Will sich aus der Nationalelf zurückziehen: Javier Mascherano. © imago Will sich aus der Nationalelf zurückziehen: Javier Mascherano.

Javier Mascherano wird sich aus der argentinischen Nationalelf verabschieden. Das kündigte der 33-Jährige am Donnerstag an. Zuvor möchte der Defensivmann aber noch die Weltmeisterschaft 2018 in Russland bestreiten.

Gegenüber dem TV-Sender "TyC Sports" kündigte Mascherano an, nach der WM nicht mehr für den zweimaligen Weltmeister anzutreten. "Meine Zeit im Nationalteam endet in Russland. Ich werde nicht weitermachen", sagte der Profi vom FC Barcelona.

Mascherano spielte bislang 139-mal für Argentinien und stand auch am Mittwoch beim entscheidenden Qualifikationsspiel gegen Ecuador auf dem Platz. Durch den 3:1-Sieg sicherte sich die Albiceleste das Ticket für die WM im kommenden Jahr.

Seine größten Erfolge mit der argentinischen Auswahl feierte Mascherano mit dem Gewinn bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008. Außerdem stand er 2014 im Finale der Weltmeisterschaft, das Argentinien mit 0:1 im Endspiel gegen Deutschland verloren hat.

Wegen Mascherano: Lionel Messi legte offenbar Veto gegen Martinez-Transfer ein .
Lionel Messi hat im Sommer wohl den Transfer von Inigo Martinez zum FC Barcelona verhindert. Der Grund ist sein guter Kumpel Javier Mascherano.Messi legte demnach diesbezüglich sein Veto ein. Der fünfmalige Weltfußballer plädierte dafür, Mascherano weiterhin das Vertrauen zu schenken, anstatt Martinez ins Camp Nou zu lotsen. DiarioGol schreibt weiter, dass es sich bei Martinez um den absoluten Wunschspieler von Barca-Trainer Ernesto Valverde gehandelt haben, der Deal mit dem Abwehrmann von Real Sociedad bereits in trockenen Tüchern gewesen sein soll.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!