Sport Kubica erneut in Grove: Comeback "nicht meine Entscheidung"

01:15  06 dezember  2017
01:15  06 dezember  2017 Quelle:   Formel1.de

Dembele deutet vorzeitiges Comeback an

  Dembele deutet vorzeitiges Comeback an Wird Ousmane Dembele rechtzeitig für den Clasico fit? Noch steht offiziell kein Datum fest, an dem der verletzte Offensivspieler sein Comeback beim FC Barcelona feiern könnte. Doch der Ex-Dortmunder hat die Hoffnungen seiner Fans genährt, dass er schon zum Duell mit Real Madrid am 23. Dezember wieder zur Verfügung steht. "In zwei Wochen steige ich wieder ins Mannschaftstraining ein. Ich arbeite jeden Tag hart, sogar an Sonn- und Feiertagen", sagte Dembele dem französischen Fernsehsender Canal+ am vergangenen Wochenende am Rande des Ligue-1-Spiels seines früheren Klubs Stade Rennes.

Hohe Auslastung / High load. Derzeit steht das System aufgrund hoher Auslastung nur eingeschränkt zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut .

Bad bot. Guru Meditation: XID: 14420498. Varnish cache server. Steven Groves

Robert Kubica: Wird sein Traum vom Sensations-Comeback wahr? © LAT Robert Kubica: Wird sein Traum vom Sensations-Comeback wahr?

Warum Robert Kubica der Williams-Fabrik erneut einen Besuch abstattet und wieso er mehr denn je davon überzeugt ist, für ein Comeback in der Formel 1 bereit zu sein

Das bange Warten geht für Robert Kubica weiter: Der Pole, der sich gute Chancen auf ein Sensations-Comeback ausrechnen darf, besucht diese Woche die Williams-Fabrik in Grove. Zur Vertragsunterschrift? Beim Traditionsteam will man davon nichts wissen. "Es war immer geplant, dass Robert diese Woche Grove besucht, um den Test in Abu Dhabi zu analysieren", erklärt eine Williams-Sprecherin gegenüber 'Reuters'. Das gleiche gelte für Sergei Sirotkin, der ebenfalls in Abu Dhabi testete.

Zurück im Training: Ribery vor Comeback

  Zurück im Training: Ribery vor Comeback Das Lazarett beim FC Bayern lichtet sich: Franck Ribery ist nach seinem Außenbandriss zurück im Mannschaftstraining. Auch Thomas Müller und Rafinha trainieren wieder im Team. Der FC Bayern München kann auf ein Comeback von Franck Ribery am kommenden Samstag gegen Hannover 96 hoffen. Der Franzose bestritt am Dienstag die komplette Trainingseinheit mit der Mannschaft.Der 34-Jährige hatte sich Anfang Oktober im Bundesligaspiel gegen Hertha BSC einen Riss des Außenbandes im linken Knie zugezogen.

Es werden entweder aktuell Wartungsarbeiten durchgeführt, oder Sie haben einen nicht mehr aktuellen Link auf unsere Informationen aufgerufen. Versuchen Sie es später erneut und besuchen Sie unsere Website www.voestalpine.com.

Arbeiten am Online-Portal. Aufgrund einer Störung steht Ihnen der Online-Dienst im Moment nicht wie gewohnt zur Verfügung. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung dieser Störung. Wir bitten um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis. Günstig Surfen und Telefonieren! Prüfen Sie jetzt

Und das, obwohl Kubica laut eigenen Angaben gezeigt habe, dass er für das Comeback bereit sei. "Selbst in meinen goldenen Zeiten war ich nicht 100-prozentig bereit", spielt der Pole gegenüber der 'BBC' darauf an, dass er vor seinem Rallye-Unfall, bei dem er sich schwere Verletzungen an der rechten Hand zuzog, das Fitnesstraining schleifen ließ. "Ich habe viel getan und habe mich bewiesen, und es gibt viele Dinge, die mir sehr viel Zuversicht geben - und positive Rückmeldungen. Es ist aber nicht meine Entscheidung."

Der 33-Jährige verweist auch auf seine Fortschritte im mentalen Bereich und das durch die Tests gewonnene Selbstvertrauen. "Das Wichtigste ist, dass das Selbstvertrauen da ist", sagt er. "Ich habe den Glauben, dass ich es schaffen kann." Das sei vor einem halben Jahr, als Kubica vor seinem Test mit Renault stand, noch anders gewesen.

Comeback: Woods startet gut und hat "Spaß"

  Comeback: Woods startet gut und hat Golf-Star Tiger Woods hat bei seinem mit Spannung erwarteten Comeback eine passable Startrunde hingelegt. Bei der Hero World Challenge auf den Bahamas, seinem eigenen Turnier, kam der Kalifornier am Donnerstag in einem hochkarätigen Feld von 18 Profis auf den geteilten achten Platz. Für die erste Runde brauchte der 41-Jährige 69 Schläge - 3 unter Par. Ein Bogey am 15. Loch verhinderte eine noch bessere Platzierung. Der Engländer Tommy Fleetwood lag im Albany Golf Club nach der Auftaktrunde mit 66 Schlägen allein in Führung."Für mich war das großartig, ich habe ja so lange nicht mehr gespielt und hatte echt Spaß", sagte Woods bei Sky.

VW-Berufung fällt erneut aus. Region.

Lagu Terkait. Gurmeet Choudhary his Grove Suites outside view at Indonesia.

Kubica glaubt an Sieg-Potenzial

"Da war es eher die Frage, es zu versuchen", erklärt er. "Und wenn es gut geht, dann können wir weitermachen, aber sonst habe ich es zumindest probiert. Jetzt haben sich die Dinge weiterentwickelt, und ich denke, jeder weiß über die Situation Bescheid."

Doch reicht es wirklich für Kubica, wenn es das Auto zulässt, ganz vorne um Siege mitzufahren? 100-prozentige Gewissheit gäbe es laut dem Williams-Aspiranten nicht, "aber wer meinen Charakter kennt, der weiß, dass ich sonst nicht hier wäre", stellt er klar.

Noch nie so gut in Form?

Und gibt zu, dass die Folgen des schweren Rallyeunfalls nach wie vor ein Unsicherheitsfaktor sind: "Durch meine Einschränkungen ist die Situation nicht einfach, aber wir sollten uns am Ende einigen, weil ich gezeigt habe, dass ich trotz meiner Einschränkungen bereit bin und noch nie so gut in Form war wie jetzt."

Wie auch immer das Ringen um das Williams-Cockpit ausgehen wird - Kubica ist laut eigenen Angaben mit den Fortschritten im Jahr 2017 mehr als zufrieden. "Das war für mich ein großartiges Jahr, auch wenn ich keine Rennen gefahren bin", sagt er. "Was ich erreicht habe und wie ich mich entwickelt habe, ist toll." Dennoch gibt es weiterhin Zweifel, ob Kubica das Tempo vergangener Tage konstant wiederholen kann. Und das ist vermutlich auch der Grund, warum Williams so lange mit einer Entscheidung zögert.

Williams' Comeback rückt näher .
Aktuell deutet alles darauf hin, dass Tennis-Star Serena Williams bei den Australian Open im Januar ihr Comeback nach der Babypause feiern wird.Williams (36) hatte Anfang September Tochter Alexis Olympia jr. zur Welt gebracht. Nur viereinhalb Monate später beginnt das erste Grand-Slam-Turnier der Saison (15. Januar), das Williams bereits siebenmal gewonnen hat - 2017 in der siebten Schwangerschaftswoche.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!