US-Präsident D..." />

Sport Kyle Walker droht Ausfall - Guardiola wütet: "Wir werden sie umbringen"

17:37  03 januar  2018
17:37  03 januar  2018 Quelle:   90min

Nächster Aussetzer: Trump wütet gegen Ausländer: „Alle haben Aids”

  Nächster Aussetzer: Trump wütet gegen Ausländer: „Alle haben Aids” <p>US-Präsident Donald Trump ist nach einem Bericht der „New York Times“ bei einem Treffen mit Spitzenmitarbeitern im Juni so wütend über die hohe Zahl von Immigranten gewesen, dass er sich ausfallend über bestimmte Ausländergruppen äußerte.</p>US-Präsident Donald Trump ist nach einem Bericht der „New York Times“ bei einem Treffen mit Spitzenmitarbeitern im Juni so wütend über die hohe Zahl von Immigranten gewesen, dass er sich ausfallend über bestimmte Ausländergruppen äußerte.

News. Kyle Walker .

Arbeiten am Online-Portal. Aufgrund einer Störung steht Ihnen der Online-Dienst im Moment nicht wie gewohnt zur Verfügung. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung dieser Störung. Wir bitten um ein wenig Geduld und danken für Ihr Verständnis. Günstig Surfen und Telefonieren! Prüfen Sie jetzt

a man wearing a uniform: Manchester City v Watford - Premier League © Laurence Griffiths/GettyImages Manchester City v Watford - Premier League

Manchester City ist als unangefochtener Tabellenführer mit 15 Punkten Vorsprung auf Stadtrivale United

klarer Favorit auf den Titel in der Premier League, und doch läuft beim Scheich-Klub um Trainer Pep Guardiola nicht alles rund. Aufgrund des kräftezehrenden Spielplans im Dezember haben einige Spieler im Kader der 'Citizens' mit Verletzungen zu kämpfen, weshalb Guardiola Alarm schlägt.

Von der Punkteausbeute her kam Manchester City so gut wie unbeschadet durch die 'Boxing Days'. Vom 23. Dezember bis zum zweiten Januar standen für Guardiola und seine Spieler vier Spiele in der Premier League auf dem Plan, von denen man drei gewann. Lediglich gegen Crystal Palace gab es durch das ​0:0-Unentschieden den ersten Punktverlust in der Liga seit dem zweiten Spieltag.

Hitzfeld: Neuer-Ausfall bei Fußball-WM wäre kein Drama

  Hitzfeld: Neuer-Ausfall bei Fußball-WM wäre kein Drama Ein möglicher Ausfall von Top-Torhüter Manuel Neuer bei der Fußball-WM 2018 wäre aus Sicht des früheren Erfolgscoachs Ottmar Hitzfeld kein Drama. «Das wird Jogi Löw keine Sorgen machen. Wir haben genügend Alternativen», sagte Hitzfeld der Deutschen Presse-Agentur. Wegen seiner Fußverletzung könnte der 31-jährige Neuer erst in der heißen Endphase der Saison ins Tor des FC Bayern München zurückkehren. Sollte er tatsächlich ausfallen, wäre Neuer zwar «natürlich nicht eins zu eins zu ersetzen», sagte Hitzfeld. «Er ist der beste Torhüter der Welt. Aber die anderen wie Marc-André ter Stegen brauchen sich nicht hinter ihm verstecken.

Josep Guardiola , Trainer des FC Barcelona, ruft auf das Feld.

Bundesliga Rauball: Bosz-Verpflichtung war "falsche Entscheidung". Bundesliga-Marktwerte: Goretzka mit größtem Plus – 12 BVB-Profis abgewertet. Bundesliga live: Leverkusen - FC Bayern im TV oder Live-Stream sehen. Bundesliga: Jonas Hector vor Comeback beim 1. FC Köln. Bundesliga Kontinuität

​Doch die zehn eingefahrenen Punkte erwiesen sich als teuer. Stürmer Gabriel Jesus ​verletzte sich beim Unentschieden gegen Crystal Palace am Knie und wird City ​viele Wochen fehlen, Kevin de Bruyne war für das Spiel in Watford fraglich, hielt jedoch 79 Minuten durch. Das neueste Sorgenkind von Guardiola ist Rechtsverteidiger Kyle Walker, wie der Spanier laut einem Bericht des ​Guardian offenbarte.

​"Er hat vermutlich ein kleines Problem", so der 46-Jährige über Walker. Man werde den 32-fachen englischen Nationalspieler in den kommenden Tagen untersuchen, um Näheres über die Verletzung zu erfahren. Allerdings nutzte Guardiola auch gleich die Gelegenheit, um seinem Ärger über die anstrengenden Wochen im Dezember Luft zu machen. "Jeder hat in den letzten Wochen gesehen, wie viele Verletzungen die Spieler haben. Wir werden sie umbringen."

Jesus und De Bruyne verletzt: Pep Guardiola fordert mehr Schutz für seine Stars

  Jesus und De Bruyne verletzt: Pep Guardiola fordert mehr Schutz für seine Stars Pep Guardiola hat die englischen Schiedsrichter nach dem 0:0 bei Crystal Palace aufgefordert, seine Spieler besser gegen die harte Gangart der Gegner zu schützen. "Ich bewundere die physische Stärke der Liga, aber der englische Verband weiß eigentlich genau, was er zu tun hat", sagte Guardiola. "Es ist gut, dass Schwalben bestraft werden und auch dass hier mehr Körperkontakt erlaubt ist als in anderen Ländern. Aber es gibt Grenzen."Mehr: 21.

Thiago- Ausfall schockt Bayern - Heynckes wütet in der Pause. Wie findet ihr das Donald Trump Deutschen Autobauern mit Strafzöllen droht ? Falschfahrer. Wieso werden beim Auftreten eines Falschfahrers immer beide Fahrtrichtungen genannt?

Contact Disclaimer Privacy Policy © Copyright Stafaband. Players that hate pep guardiola what they said.

​​

Daher müsse ein Umdenken stattfinden. "Es ist nicht normal, am 31. und zwei Tage darauf zu spielen. Du kannst nicht um 12 Uhr am Selhurst Park (Stadion von Crystal Palace, d. Red) spielen und über das Spiel zwei Tage später nachdenken. Es ist nicht Basketball oder Tennis - die Spieler brauchen Regeneration", schimpfte der vorherige Erfolgstrainer des FC Barcelona und Bayern München über die straffen 'Boxing Days'. Diese Tradition könne man zwar nicht abschaffen, aber Guardiola wolle, dass die Spieler besser geschützt werden. "Der Spielplan schützt die Spieler nicht. Ich denke, der Spielplan wird aufgrund der Tradition bleiben, aber denkt über die Spieler nach - sie sind Künstler. Sie sind die Leute, wegen denen wir kommen, um ihnen zuzusehen - nicht die Trainer oder die Pressekonferenzen."

ManCity-Coach Pep Guardiola: Schiedsrichter sollten die Spieler schützen

  ManCity-Coach Pep Guardiola: Schiedsrichter sollten die Spieler schützen ​Nachdem Kevin De Bruyne beim 0:0 gegen Crystal Palace unsanft von den Beinen geholt worden war und eine Verletzung davongetragen hatte, äußerte sich Pep Guardiola zur harten Gangart in der Premier League. Der Coach von Manchester City nahm in seinem Statement die Schiedsrichter in die Pflicht, die dafür Sorge tragen müssen, dass die Spieler besser geschützt werden. In der Nachspielzeit musste der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne ziemlich einstecken: Crystal-Kicker Jason Puncheon hatte den Belgier mit einer harten Grätsche auf Kniehöhe erwischt und eine Verletzung des Spielers billigend in Kauf genommen. Wie lange der ManCity-Star ausfallen wird, steht noch nicht fest.

Im FAZ.NET-Gespräch fordert der Grünen-Außenpolitiker von Europa, dem Mullah-Regime mit einer neuen Eiszeit zu drohen . Nun reißt die Serie von Pep Guardiola bei Manchester City nach 18 Erfolgen.

Mushrooms: Forest Walker - Pilze sammeln als Simulation. 31.12.2017 um 12:00 Uhr Der Publisher PlayWay hat vor kurzem die auf den ersten Blick etwas ungewöhnliche Simulation Mushrooms: Forest Walker angekündigt.

​Derweil gab es für Manchester City auch eine positive Nachricht. David Silva fehlte in den vergangenen Wochen mehrfach, stand gegen Watford jedoch über 90 Minuten auf dem Platz. Guardiola: "Wir sind sehr froh darüber, dass David zurück ist. Wir wissen zwar nicht, für wie lange, aber er hat wieder eine Vorführung gezeigt. Er ist essentiell, er hat gezeigt wie wichtig er für uns ist."

​​Der 31-jährige Mittelfeldspieler reiste zuletzt aufgrund von familiären Problemen zurück in seine Heimat, doch Guardiola hat dafür Verständnis. "Er kann frei entscheiden, ob er bleibt oder geht. Er möchte bleiben weil er Spaß hat, aber die Familie ist das Wichtigste im Leben. Es ist egal, ob wir viele Punkte verlieren, ich würde ihn nie drängen. An manchen Tagen wird er da sein, an manchen wird er fehlen. Es kommt auf seine Familie an."

Trainer des Monats! Guardiola knackt Rekord .
In 22 Ligapartien ist Manchester City noch ungeschlagen und führt die Tabelle mit großem Abstand an. Lediglich zwei Mannschaften schafften es bisher, dem Team von Trainer Pep Guardiola ein Unentschieden abzuringen.&nbsp;Der Erfolg des Katalanen in England wird entsprechend honoriert. Guardiola wurde zum vierten Mal in Folge zum Trainer des Monats in der Premier Leauge ausgezeichnet - ein neuer Rekord.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!