Sport José Mourinho vs. Antonio Conte: Der Streit geht in die nächste Runde

17:20  06 januar  2018
17:20  06 januar  2018 Quelle:   90min

Chelsea-Trainer Conte befeuert Vidal-Spekulationen

  Chelsea-Trainer Conte befeuert Vidal-Spekulationen Antonio Conte spricht nicht über Spieler anderer Mannschaften - für Arturo Vidal machte er am Dienstagabend eine Ausnahme: Es ging um die Spekulationen über einen Wechsel des Bayern-Profis zum FC Chelsea am Saisonende. Angeblich hat Arturo Vidal in den Tagen rund um Weihnachten einen Anruf eines alten Bekannten erhalten: Wie die chilenische Zeitung "La Cuarta" berichtet, wollte Antonio Conte persönlich den Mittelfeldspieler davon überzeugen, im kommenden Sommer doch bitte zu ihm zum FC Chelsea zu wechseln - ordentliche Gehaltsaufstockung inklusive.

jos -Error: Sorry, Sie sind nicht autorisiert.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Antonio Conte wearing a suit and tie: Manchester United v Chelsea - Premier League © Getty Images/GettyImages Manchester United v Chelsea - Premier League

​Nachdem Manchester Uniteds Starcoach José Mourinho sich zuletzt kritisch über einige Trainerkollegen äußerte und dabei auch Chelsea-Coach Antonio Conte indirekt als Clown bezeichnete, reagierte der Italiener nun auf die Aussagen von "The Special One" und warf dem Portugiesen Demenz vor. Eine Reaktion des Kontrahenten ließ nun jedoch nicht lange auf sich warten.

​Mourinho hatte sich jüngst über sein Verhalten an der Seitenlinie geäußert und sich dabei einen Seitenhieb in Richtung des Chelsea-Coachs erlaubt. "Nur weil ich mich nicht wie ein Clown an der Seitenlinie aufführe, habe ich meine Leidenschaft für diesen Sport verloren? Ich verhalte mich lieber so, wie ich mich verhalte. Das ist besser für mich und besser für meine Mannschaft", so der Portugiese. 

Schlägerei zwischen Fans des FC Bayern und 1860 München

  Schlägerei zwischen Fans des FC Bayern und 1860 München Am Tag vor Weihnachten haben Fans des FC Bayern München eine Geburtstagsfeier von 1860-Fans überfallen. Wie Sport1 berichtet, hat die Polizei anschließend zwölf Personen festgenommen. In der Nähe des Isartores war es gegen 0:20 Uhr zu einer Schlägerei gekommen, nachdem die Ultras des Rekordmeisters nicht in ein Restaurant gelassen wurden. Daraufhin warfen sie Fensterscheiben ein und forderten die 1860-Fans heraus.

[Zurück][Oben][ Nächste ].

Startseite. Radar. Streit . Themen. Generationen.

Conte ließ dies derweil nicht lange auf sich sitzen und konterte die Worte seines Trainerkollegen auf der Pressekonferenz vor dem FA-Cup-Spiel gegen Norwich City. " Ich finde, er sollte sich mal anschauen, wie er selbst früher war. Vielleicht hat er also auch über sich in der Vergangenheit gesprochen. Manchmal vergisst man, was man früher gesagt hat der wie man sich verhalten hat." 

a man wearing a costume: Manchester United v Chelsea - Premier League © Shaun Botterill/GettyImages Manchester United v Chelsea - Premier League

United-Coach José Mourinho (l.) reagierte auf die Aussagen Conte's (r.) und spielte auf die Manipulationsvorwürfe gegen den Italiener an

Eine Reaktion von "Mou" wiederum ließ daraufhin ebenfalls nicht lange auf sich warten. "Das Einzige, was ich sagen kann, um die Geschichte zu beenden, ist, dass ich in der Vergangenheit Fehler an der Seitenlinie gemacht habe. Und, ja, ich werde in Zukunft weniger machen. Sicherlich werde noch ein paar dazu kommen. "Aber was mir nie passiert ist - und niemals passieren wird - ist für Spielmanipulation gesperrt zu werden", erklärte der Trainer der "Red Devils" und spielte damit auf die Manipulatiosvorwürfe gegen Blues-Coach Antonio Conte an. 

Hintergrund: Dem 48-Jährigen  war in der Vergangenheit  unterstellt worden, in seiner Zeit als Trainer des AC Siena von 2010 bis 2011 Kenntnisse von Spielmanipulationen nicht gemeldet zu haben. Die Anklage hatte in dem verkürzten Prozess eine sechsmonatige Haftstrafe und eine Geldstrafe von 8000 Euro beantragt, nachdem der Ex-Profi schon vor einigen Jahren wegen Ergebnisabsprachen zu einer mehrmonatigen Sperre verurteilt worden war. Im Nachhinein wurde der Ex-Coach von Juventus Turin allerdings freigesprochen. 

Chelsea ebnet Weg für erneute Baba-Leihe nach Schalke .
Der Weg für eine erneute Leihe des Linksverteidigers Abdul Rahman Baba vom englischen Fußball-Meister FC Chelsea zum Bundesligisten Schalke 04 ist geebnet. "Es ist eine interessante Option für ihn, die Leihe auf Schalke fortzusetzen" sagte Chelsea-Teammanager Antonio Conte am Freitag bei einer Pressekonferenz. Nachdem die Londoner ihre Bereitschaft signalisiert haben, könnten die Gespräche zwischen beiden Vereinen bald aufgenommen werden. Noch am Donnerstag hatte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel gesagt, man warte auf eine Entscheidung der Blues.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!