Sport 34 Millionen Euro? City unternimmt nächsten Anlauf bei Sanchez

13:42  09 januar  2018
13:42  09 januar  2018 Quelle:   goal.com

Hleb mit Hinweis an Sanchez und Özil? "Die meisten Spieler, die gegangen sind, bereuen es"

  Hleb mit Hinweis an Sanchez und Özil? Aleksandr Hleb hat in seiner langen Karriere viele Vereine und Länder erlebt. Den Abgang von einem Klub bereut er aber besonders.Die Worte des Weißrussen werden aktuell von der britischen Presse als Hinweis an Alexis Sanchez und Mesut Özil interpretiert. Die Verträge der beiden Superstars laufen am Ende der Saison aus. Beim Chilenen zeichnet sich ein Wechsel zu Manchester City, die schon im Sommer Interesse gehabt haben ab. Ob dieser noch im Januar klappt, ist allerdings fraglich. Zuletzt hatte Wenger dementiert, dass es ein vorliegendes Angebot gebe.

Nach dem gescheiterten Wechsel im Sommer will Manchester City Alexis Sanchez vom FC Arsenal offenbar in der Wintertransferphase verpflichten. Laut dem englischen Guardian bereitet City ein Angebot in Höhe von umgerechnet 34 Millionen Euro vor.

Es ist die letzte Gelegenheit für Arsenal, mit Alexis Sanchez doch noch Geld zu verdienen. Geben die Gunners den Chilenen an City ab?

  34 Millionen Euro? City unternimmt nächsten Anlauf bei Sanchez © Bereitgestellt von Goal.com

Nach dem gescheiterten Wechsel im Sommer will Manchester City Alexis Sanchez vom FC Arsenal offenbar in der Wintertransferphase verpflichten. Laut dem englischen Guardian bereitet City ein Angebot in Höhe von umgerechnet 34 Millionen Euro vor.

Diese Summe wäre etwa die Hälfte derer, die City Berichten zufolge noch im August geboten hatte. Am letzten Tag der Transferperiode scheiterte der Wechsel aber, weil Arsenal keinen entsprechenden Ersatz fand.

City-Trainer Pep Guardiola will Offensive verstärken

Sanchez steht bei Arsenal noch bis zum kommenden Sommer unter Vertrag. Eine Verlängerung des Kontrakts erscheint äußerst unwahrscheinlich.

Nach der Knieverletzung von Stürmer Gabriel Jesus hat City-Trainer Pep Guardiola mit Sergio Agüero aktuell nur einen klassischen Angreifer zur Verfügung. Jesus wird wohl rund zwei Monate ausfallen.

Bayern-Trainer Jupp Heynckes: "Für De Bruyne würde ich mein letztes Hemd geben" .
Jupp Heynckes adelt ManCity-Spielmacher Kevin De Bruyne. Gleichzeitig meint der Coach, dass der FC Bayern München seinen eigenen Weg gehen müsse."Er hat im vorigen Jahr zwar nicht so gut gespielt, aber für ihn würde ich mein letztes Hemd geben. Auf dieser Position musst du einen solchen Spieler haben. De Bruyne ist im Moment klar der herausragende Spieler in Europa", schwärmte der 72-Jährige im Interview mit dem kicker.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!