Sport 100 Millionen Dollar! Formel E schließt Mega-Deal ab

23:20  09 januar  2018
23:20  09 januar  2018 Quelle:   sport1.de

Transfergerücht: Napoli drängt auf Younes-Deal im Januar

  Transfergerücht: Napoli drängt auf Younes-Deal im Januar Napoli will sich auf den offensiven Außenbahnen verstärken und drängt dabei auf einen Wechsel von Amin Younes im Winter.Für Ajax wäre dies die einzige Möglichkeit, für den deutschen Nationalspieler noch eine Ablöse zu generieren, da sein Vertrag im Sommer ausläuft. Napoli sieht in Younes die kostengünstigere Alternative zu Simone Verdi, der nicht aus Bologna loszueisen scheint.

AMERIKA WOCHE - Die deutsche Zeitung für Amerika

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. 100 Millionen futsch: ProSieben-Aktie taucht.

Formel-E-Promoter Alejandro Agag (links) und ABB-Geschäftsführer Ulrich Spiesshofer einigten sich auf einen Mega-Deal © Getty Images Formel-E-Promoter Alejandro Agag (links) und ABB-Geschäftsführer Ulrich Spiesshofer einigten sich auf einen Mega-Deal

Die Elektro-Rennserie Formel E hat mit dem Schweizer Technologiekonzern ABB einen Sponsoring-Vertrag über sieben Jahre im Wert von 100 Millionen US-Dollar (rund 84 Millionen Euro) ausgehandelt.

Wie der Motorsport-Weltverband FIA am Dienstag mitteilte, wird ABB zudem zum ersten Titelsponsor der Rennserie aufsteigen. 

FIA-Präsident Jean Todt nannte den Deal "ein starkes Zeichen und Beweis für die Attraktivität dieser Meisterschaft, die noch in den Kinderschuhen steckt."

Das erste Formel-E-Rennen fand im September 2014 statt. Aktuell sind zehn Teams dabei, ab der Saison 2018/19 steigt die Anzahl auf 14. Auch immer mehr deutsche Hersteller steigen ein, in diesem Jahr ist Audi mit seinem eigenen Werksteam am Start.

Die Rennserie wird auf Stadtkursen ausgetragen. Das einzige Rennen in Deutschland steigt am 19. Mai beim Berlin ePrix.

Zwei Autos gleichauf: Neue Startaufstellung in der Formel 1? .
Laut Pat Symonds erwägt die Formel 1 für die Zukunft eine neue Startaufstellung - Die möglichen Regeländerungen sollen in der virtuellen Welt getestet werdenDie Formel 1 erwägt laut Pat Symonds eine Regeländerung bei der Startaufstellung: Die Verantwortlichen planen, die Fahrzeuge in einer Startreihe nicht mehr versetzt, sondern auf einer Höhe starten zu lassen. Auch andere Ideen stünden im Raum. Die möglichen Änderungen sollen vor der Einführung in der virtuellen Welt ausgiebig getestet werden.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-57779-100-millionen-dollar-formel-e-schliesst-mega-deal-ab/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!