Sport Gerücht: Carlo Ancelotti soll Arsene Wenger beim FC Arsenal beerben

21:36  10 januar  2018
21:36  10 januar  2018 Quelle:   SPOX.com

Bayern beschäftigen sich mit Hasenhüttl

  Bayern beschäftigen sich mit Hasenhüttl Der FC Bayern ist immer noch auf der Suche nach einem neuen Trainer. Zwar ließ FCB-Präsident Uli Hoeneß bereits mehrfach durchblicken, dass er den aktuellen Coach Jupp Heynckes am liebsten zum Bleiben überreden würde. Zwar ließ FCB-Präsident Uli Hoeneß bereits mehrfach durchblicken, dass er den aktuellen Coach Jupp Heynckes am liebsten zum Bleiben überreden würde. Doch Heynckes stellte immer wieder klar: Nach der laufenden Saison ist Schluss für ihn. Dann will der 72-Jährige zurück in den Ruhestand.

Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Seite neu laden.

Alles rund um die 1. Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Torschützen, Spielberichte, Statistiken, Torjäger, Hintergründe, Berichte der Fußball-Bundesliga.

Carlo Ancelotti soll Arsene Wenger beim FC Arsenal beerben © getty Carlo Ancelotti soll Arsene Wenger beim FC Arsenal beerben

Obwohl Trainer Arsene Wenger erst im Sommer seinen Vertrag beim englischen Spitzenverein FC Arsenal bis 2019 verlängerte, spekuliert man in England über einen möglichen Rücktritt des Franzosen nach dieser Saison

Laut Evening Standard planen die Gunners in einem solchen Falle eine Neuausrichtung in der sportlichen Leitung und haben dabei offenbar ein Auge auf Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti geworfen.

Mehr: Giroud-Berater: Nicht interessiert an Türkei- oder China-Wechsel | Transfergerücht: Arsenal will Boca-Juwel Pavon als Sanchez-Nachfolger | Carabao Cup: Wo kann ich FC Chelsea - FC Arsenal im Livestream sehen?

Hleb mit Hinweis an Sanchez und Özil? "Die meisten Spieler, die gegangen sind, bereuen es"

  Hleb mit Hinweis an Sanchez und Özil? Aleksandr Hleb hat in seiner langen Karriere viele Vereine und Länder erlebt. Den Abgang von einem Klub bereut er aber besonders.Die Worte des Weißrussen werden aktuell von der britischen Presse als Hinweis an Alexis Sanchez und Mesut Özil interpretiert. Die Verträge der beiden Superstars laufen am Ende der Saison aus. Beim Chilenen zeichnet sich ein Wechsel zu Manchester City, die schon im Sommer Interesse gehabt haben ab. Ob dieser noch im Januar klappt, ist allerdings fraglich. Zuletzt hatte Wenger dementiert, dass es ein vorliegendes Angebot gebe.

Arsenals Geschäftsführer Ivan Gazidis soll neben Ancelotti auch an Juventus-Trainer Massimiliano Allegri und Pep Guardiolas Co-Trainer Mikel Arteta im Visier haben. Letzterer stand bereits als Profi bei den Nordlondonern unter Vertrag.

Dem Bericht zu Folge planen die Londoner einen Verteilung von Wengers Aufgaben auf mehrere Schultern. Der 68-Jährige ist seit 1996, wie auf der Insel nicht untypisch, sowohl Cheftrainer als auch Manager in Personalunion und trifft damit auch Transferentscheidungen.

Dieses Modell soll in einer Post-Wenger-Ära abgeschafft werden. Ancelotti soll in dem Fall den Posten des Cheftrainers übernehmen, heißt es.

"Tickt nicht ganz richtig": Calmund übt scharfe Kritik an Aubameyang .
Reiner Calmund, Kult-Manager und früher das Gesicht von Bayer Leverkusen, hat über die Posse um Pierre-Emerick Aubameyang geschimpft. Der Gabuner fiel bei Borussia Dortmund zuletzt nur noch durch Undiszipliniertheiten und lasche Einstellung auf und steht wohl vor einem Wechsel zum FC Arsenal, der laut Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke bereits eine erste Anfrage eingereicht hat."Der wird jetzt 30 und tickt nicht ganz richtig im Kopf", lederte Calmund bei Sky. "Wenn du dann 60 oder auch nur 55 Millionen bekommst, muss ich sagen: Briefmarke auf den Arsch und ab. Er ist einfach ein Störfaktor bei aller Qualität.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-57849-gerucht-carlo-ancelotti-soll-arsene-wenger-beim-fc-arsenal-beerben/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!