Sport Trotz Talfahrt! Real verlängert mit Zidane

10:10  11 januar  2018
10:10  11 januar  2018 Quelle:   sport1.de

"Grauenhaft, unterirdisch!" Presse rechnet mit Real ab

  Die Krise von Real Madrid nimmt immer dramatischere Züge an. Das 0:1 gegen Villarreal - die erste Heimniederlage gegen das "Gelbe U-Boot" überhaupt - war bereits das dritte Spiel nacheinander ohne Sieg. Einen Monat vor dem Kracher-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain in der Champions League taumeln die Königlichen gewaltig.

DONAUKURIER die Zeitung für Ingolstadt und die Region mit aktuellen Lokalnachrichten aus Politik, Wirtschaft, Bayern und der Welt, Sport, Bildern und Videos

Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Seite neu laden.

Startrainer Zinedine Zidane hat seinen Vertrag beim Champions-League-Sieger Real Madrid vorzeitig bis 2020 verlängert.

"Es ist unterschrieben", sagte der frühere Welt- und Europameister nach dem 2:2 (1:1) gegen Zweitligist CD Numancia im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Pokals (Hinspiel: 3:0): "Ich genieße meine Arbeit jeden Tag."

Zinedine Zidane trainiert Real Madrid seit Januar 2016 © Getty Images Zinedine Zidane trainiert Real Madrid seit Januar 2016

Real hatte im vergangenen Jahr mit Zidane als erstes Team überhaupt den Titel in der Champions League erfolgreich verteidigt, zudem feierten die Königlichen unter anderem den Gewinn der Meisterschaft.

Ein erneuter Triumph in Spanien erscheint in dieser Saison aber sehr unwahrscheinlich, als Vierter hat Real bereits 16 Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona.

Hleb mit Hinweis an Sanchez und Özil? "Die meisten Spieler, die gegangen sind, bereuen es" .
Aleksandr Hleb hat in seiner langen Karriere viele Vereine und Länder erlebt. Den Abgang von einem Klub bereut er aber besonders.Die Worte des Weißrussen werden aktuell von der britischen Presse als Hinweis an Alexis Sanchez und Mesut Özil interpretiert. Die Verträge der beiden Superstars laufen am Ende der Saison aus. Beim Chilenen zeichnet sich ein Wechsel zu Manchester City, die schon im Sommer Interesse gehabt haben ab. Ob dieser noch im Januar klappt, ist allerdings fraglich. Zuletzt hatte Wenger dementiert, dass es ein vorliegendes Angebot gebe.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!