Sport Mit Kovac folgt Bayern der Stallgeruch-Logik

10:06  13 april  2018
10:06  13 april  2018 Quelle:   SZ.de

Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit

  Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit Nichts, wenn man den Worten des Kroaten Glauben schenken darf. Niko Kovac sagte während einer Presserunde:"Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass ich im kommenden Jahr Trainer der Eintracht bin.  Im Fußball passiert so viel. Ich weiß nicht, was morgen passiert. Stand jetzt bin ich bis 2019 Trainer.

34 Spielen für die Bayern diesen ach so wichtigen Stallgeruch haben? Und ich habe schon große Bedenken, ob diese mit Stars gespickte Mannschaft einem Trainer wie Kovac folgen würde.

Zu dem Zeitpunkt stellt auch Kovac fest, dass er keinen Kontakt zu den Bayern hat. Welcher Trainer fällt dir denn ein mit Stallgeruch ? Und ich habe schon große Bedenken, ob diese mit Stars gespickte Mannschaft einem Trainer wie Kovac folgen würde.

Derzeit Trainer von Eintracht Frankfurt: Niko Kovac. © Carmen Jaspersen/dpa Derzeit Trainer von Eintracht Frankfurt: Niko Kovac.

• Niko Kovac, 46, soll laut Medienberichten zur nächsten Spielzeit beim FC Bayern Nachfolger von Trainer Jupp Heynckes werden.

• Er erfüllt mehrere Kriterien: Er überzeugt bei Eintracht Frankfurt mit erfolgreicher Arbeit. Er kennt den FC Bayern aus seiner Zeit als Spieler. Und er ist im Sommer zu haben.

• Allerdings bringt die Entscheidung auch ein gewisses Risiko mit sich.

Niko Kovac war noch Trainer der kroatischen Nationalmannschaft, als er dem FC Bayern das erste Mal seit langer Zeit wieder ganz nah kam. Januar 2015, der Verein war zum Trainingslager nach Doha gereist. Unten auf dem Rasen leitete Pep Guardiola die Übungen der Mannschaft, und oben auf einem kleinen Hügel spionierte Kovac, schwarzer Pullover, schwarze Sonnenbrille. Neben ihm stand sein Bruder und Assistenztrainer Robert, doch die beiden blieben nicht lange allein. Bald kamen die Anhänger des FC Bayern, sie baten um Autogramme und Fotos. Kovac lächelte, die Fans lachten. Sie erkannten in ihm einen, der immer noch dazu gehört, zwölf Jahre nachdem er den Verein als Spieler verlassen hatte.

FC Bayern München: Olaf Thon sieht Niko Kovac als ideale Lösung

  FC Bayern München: Olaf Thon sieht Niko Kovac als ideale Lösung FC Bayern München: Olaf Thon sieht Niko Kovac als ideale Lösung

Die günstigsten Jeep Gebrauchtwagen in Saal an der Donau, Bayern auf der Automobilplattform gebrauchtwagen.de finden. Tägliche neue Angebote in allen Preiskategorien. Finden Sie Ihr neues Fahrzeug!

Ich versteh die Logik so mancher hier nicht. Ein Kovac wäre in der Lage sein System auf Bayern anzupassen, aber ein Simeone der über Jahre sowohl national als auch international hervorragende Arbeit bei Vor allem der Stallgeruch könnte jetzt den positiven Ausschlag Richtung Kovac geben.

Am Donnerstagabend vermeldeten mehrere Medien, was seit Wochen als wahrscheinlich galt: Kovac, 46, wird zur nächsten Spielzeit beim FC Bayern Nachfolger von Trainer Jupp Heynckes. Auf den ersten Blick wirkt diese Personalie vielleicht überraschend; Kovac ist noch vergleichsweise unerfahren, er hat noch keinen großen Verein betreut, auch als Trainer noch keinen Titel gewonnen. Auf den zweiten Blick überrascht die Personalie nicht mehr ganz so sehr. Kovac wird neuer FCB-Trainer, weil sie im Verein in ihm einen erkennen, der immer noch dazugehört.

Zwei Jahre spielte Kovac einst für die Bayern

Monatelang hatte sich die Suche des FC Bayern nach einem Trainer hingezogen, erschwert wurde sie dadurch, dass sie im Verein zwischendurch nicht so recht glauben wollten, wirklich suchen zu müssen. So glücklich waren sie mit Heynckes, der Anfang Oktober aus dem Ruhestand zurückgekehrt war, nachdem der Klub sich von Carlo Ancelotti getrennt hatte. Vor allem Präsident Uli Hoeneß hätte gerne ein weiteres Jahr mit seinem Freund verbracht. Also startete er eine Charmeoffensive.

Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung

  Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung

Ralph Hasenhüttl und Niko Kovac haben beide Chancen auf den Trainerstuhl beim FC Bayern . Oder auch Niko Kovac , der kroatische Wundertrainer mit bayerischem Stallgeruch , dem zwar die internationale Erfahrung fehlt, der aber dafür wohl mit seinem Bruder im Doppelpack käme.

Die Frage bleibt, was für einen Typ die Bayern suchen. Gegen Kovac spricht die Erfahrung. "Ich versuche, jedem gegenüber offen, ehrlich und freundlich aufzutreten", sagte Kovac , für den zudem der in München so geliebte " Stallgeruch " spricht: "Die Spieler sind meine Freunde.

Irgendwann assistierte ihm auch Klubboss Karl-Heinz Rummenigge, für den Heynckes der "idealste deutsche Trainer" war. Doch Heynckes wollte von der ursprünglichen Verabredung nicht abweichen. Die Trainersuche wurde daher erst zu einer Suche, als Ende März Heynckes' Absage endgültig unmissverständlich war - und als der vereinslose Thomas Tuchel absagte; dem Vernehmen nach geht er zu Paris Saint-Germain.

Dass nun Kovac kommt, liegt daran, dass er mehrere Kriterien erfüllt. Im März 2016 übernahm er Eintracht Frankfurt, rettete den Klub vor dem Abstieg und formte die Mannschaft innerhalb von zwei Jahren zu einer der erfolgreichsten der Liga. Zurzeit ist Frankfurt Tabellenfünfter, mit zwei Punkten Rückstand auf die Champions-League-Plätze. Aus seinen zwei Münchner Jahren als Spieler kennt er zudem den Klub; kennengelernt haben ihn Hoeneß und Rummenigge als einen, der eine Meinung hat und diese vertritt - zugleich aber auch als einen, der kein schwieriger Charakter ist. Außerdem spricht für Kovac, dass er in diesem Sommer zu haben ist.

FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: "Bedenklich und respektlos"

  FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: "Bedenklich und respektlos"Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat den FC Bayern nach der Verpflichtung von Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes hart kritisiert.

Referenzen und weiterführende Informationen: [1, 2] Wikipedia-Artikel „ Stallgeruch “. [*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ Stallgeruch “. [*] canoo.net „ Stallgeruch “. [*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „ Stallgeruch “. [*] The Free Dictionary „ Stallgeruch “.

Kovač zu Bayern : „Jede Woche eine neue Sau…“ Autor Konstantin Keller. Von Onefootball. Ein Abgang des Kroaten würde zwar angesichts der Suche des FC Bayern nach handelnden Personen mit „ Stallgeruch “ auf dem Papier sogar Sinn machen, doch ob der 46-Jährige für eine solche

Kovac hat in Frankfurt zwar einen Vertrag bis 2019 unterschrieben; Anfang des Monats hatte er noch gesagt, dass "es keinen Grund gibt, daran zu zweifeln, dass ich im nächsten Jahr hier Trainer bin". Er hat allerdings laut Kicker auch eine Ausstiegsklausel, die ihm gegen eine Ablösezahlung jetzt schon den Wechsel nach München ermöglicht. Am Donnerstagabend bestätigte keiner der beiden Klubs die Personalie, Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic sagte der Bild: "Ich komme gerade aus dem Flieger aus Dänemark, ich habe keinen Anruf bekommen. Niko redet immer mit mir, aber es sind keine Infos zu mir geflossen." Zu Kovac' Trainerteam soll sein Bruder gehören, angeblich auch Peter Hermann, der aktuelle Assistent von Jupp Heynckes.

Kovac darf wohl auf Robben und Ribéry zählen

Die Entscheidung des Vereins für Kovac ist nicht ohne ein gewisses Risiko. So hatte Heynckes selbst erst vor wenigen Wochen der Sport-Bild gesagt: "Es ist schon von Nutzen, wenn er im nächsten Jahr erst mal international mit seiner Eintracht spielt und diese Erfahrung sammelt."

Diese wird er nun wohl direkt mit dem FC Bayern sammeln, und dabei darf er wohl auf die Dienste der Routiniers Arjen Robben und Franck Ribéry zählen. Am Tag nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League durch das 0:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla verdichteten sich auch die Anzeichen, dass sich die beiden Flügelspieler und der Verein auf ein weiteres gemeinsames Jahr verabredet haben.

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu Streit um Niko Kovac: "Alles geklärt" .
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu Streit um Niko Kovac: "Alles geklärt"Bobic hatte das Vorgehen der Münchener in Bezug auf die Verpflichtung des derzeitigen Frankfurt-Trainers Kovac als "ärgerlich", "unprofessionell" und "respektlos" kritisiert. Dabei störte sich Bobic zum einen daran, dass es keine Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Frankfurter gab. Zum anderen kritisierte er die seiner Meinung nach aus München forcierte Weitergabe der Wechselmodalitäten an die Medien.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!