Sport ​Bayern-Boss Rummenigge: "Das Gen, das satt macht, fehlt in unserer DNA"

14:26  13 april  2018
14:26  13 april  2018 Quelle:   goal.com

Watzke: "Bayern hat Götze nicht weitergebracht"

  Watzke: Watzke: "Bayern hat Götze nicht weitergebracht"Dass der Nationalspieler nicht in Form ist, sticht trotzdem heraus. Jetzt, da sich Götze ernsthaft Sorgen machen muss, bei der WM in Russland dabei zu sein.

Bayern - Boss Karl-Heinz Rummenigge blickt positiv in die Zukunft. „Dortmund macht es bisher gut. Wegen 50+1 Entscheidung: Bayern - Boss Rummenigge schießt - www.t-online.de. Da fehlt mir Führung", sagte Rummenigge im kicker-Interview (Montagsausgabe).

Bayern - Boss Rummenigge : " Das Gen , das satt macht , fehlt in unserer DNA "Der Verein werde auch weiterhin "versuchen, am Transfermarkt die für Bayern München besten Spieler zu verpflichten.

  ​Bayern-Boss Rummenigge: © Bereitgestellt von Goal.com

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat nach dem Gewinn der 28. deutschen Meisterschaft eine deutliche Botschaft an die schon jetzt abgehängte Liga-Konkurrenz gerichtet. "Ich kann schon jetzt für die nächste Saison ankündigen: Wer darauf hofft, dass der FC Bayern in seinen Anstrengungen nachlässt, der hat Pech gehabt. Das wird es nicht geben. Dieses Gen, das satt macht, fehlt in unserer DNA", schrieb Rummenigge vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach im Vorwort des Bayern-Magazins.

Der Verein werde auch weiterhin "versuchen, am Transfermarkt die für Bayern München besten Spieler zu verpflichten. In Leon Goretzka und Serge Gnabry kommen zwei hochtalentierte deutsche Nationalspieler in unser Team. Mit Joshua Kimmich, Niklas Süle, Corentin Tolisso, James Rodriguez und Kingsley Coman haben wir im letzten Jahr den Umbruch in unserer Mannschaft erfolgreich eingeleitet. Die Zukunft des FC Bayern steht schon heute auf dem Platz", betonte Rummenigge.

Er sei nach sechs Meisterschaften in Folge "sehr zuversichtlich", so der Bayern-Boss weiter, "dass wir den Rathausbalkon, auf dem wir in den kommenden Wochen wieder feiern dürfen, auch künftig nicht vernachlässigen werden".

Von wegen Frieden: Bobic pestet weiter gegen die Bayern .
Von wegen Frieden: Bobic pestet weiter gegen die BayernNachdem der Trainer-Deal von Niko Kovac zum Rekordmeister eingetütet war, schimpfte Frankfurts Sportdirektor gegen die Münchner. „Dass Informationen so durchsickern, ist sehr ärgerlich, sehr unprofessionell und sehr respektlos.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!