The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Sport Fall Özil/Gündogan beendet? Bierhoff rudert zurück

08:35  12 juni  2018
08:35  12 juni  2018 Quelle:   sport1.de

TV-Zoff: Bierhoff redet sich in Rage wegen Özil

  TV-Zoff: Bierhoff redet sich in Rage wegen Özil TV-Zoff: Bierhoff redet sich in Rage wegen Özil"Ihr beendet es doch nicht. Ihr bringt es doch jeden Tag wieder, weil ihr keine Themen habt", polterte Bierhoff vor der WM-Generalprobe der Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien in Leverkusen in der ARD. "Ihr könnt die Fragen auch stellen. Ihr müsst nur akzeptieren, wenn einer sagt: Darüber rede ich nicht mehr", motzte Bierhoff.

"Es reicht": Erdogan-Affäre: Bierhoff verteidigt Özil , Gündogan und DFB - Продолжительность: 3:04 Klatsch & Tratsch 22 просмотра. Oliver Bierhoff über die Entscheidung gegen Leroy Sané - Продолжительность: 0:41 DISCERE 46 просмотров.

Nach dem umstrittenen Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan hat Bundestrainer Joachim Löw die beiden Fußballnationalspieler in Schutz genommen. spiegeltv 1 нд. назад. Oliver Bierhoff : 'Man muss verstehen, wie Türken ticken&apos

Oliver Bierhoff hat seine Aussagen in der Debatte um Özil und Gündogan revidiert © Getty Images Oliver Bierhoff hat seine Aussagen in der Debatte um Özil und Gündogan revidiert

Der Fall Gündogan/Özil beschäftigt vor der WM in Russland weiter die Gemüter: Nun hat Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff seine Aussagen vom vergangenen Freitag vor dem letzten WM-Test gegen Saudi-Arabien relativiert.

Das könnte Sie auch interessieren:

News zum DFB-Team - Löw: "Würde manchmal am liebsten aus dem Fenster springen"

Bierhoff hatte im Interview mit der ARD gereizt auf Kritik reagiert und die Debatte um die beiden Nationalspieler, die sich mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan hatten fotografieren lassen, für beendet erklärt.

Stefan Effenberg: DFB hätte Mesut Özil und Ilkay Gündogan rauswerfen sollen

  Stefan Effenberg: DFB hätte Mesut Özil und Ilkay Gündogan rauswerfen sollen Stefan Effenberg: DFB hätte Mesut Özil und Ilkay Gündogan rauswerfen sollen

LIVE aus Südtirol: Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff , Miroslav Klose und Jonas Hector - Продолжительность: 54:55 DFB-Team ( Die Mannschaft) 29 783 просмотра.

Offene Grenzen trotz Fall Susanna? ZDF-Mann erntet von Linken-Chefin Unverständnis für Frage. Auf den Einwand von ARD-Moderator Alexander Bommes hin, Özil könne das Thema ja auch selbst aktiv beenden , wird Bierhoff endgültig ungemütlich: „Ihr beendet es doch nicht, sind wir doch ehrlich!

Nun revidierte er seine Aussagen in der Bild. "Tut mir leid, das war anders gemeint und ist falsch rübergekommen. Ich will doch keine Maulkörbe verteilen und auf Befehl ein Thema beenden", so Bierhoff.

"Es ist ganz klar, dass die Diskussion über Integration nicht beendet sein kann – auch nicht über das Foto. Wir müssen uns im DFB diesem Thema weiter stellen und es aufarbeiten", sagte der 50-Jährige weiter. "Denn im Jugendbereich haben wir immer mehr Spieler mit Migrationshintergrund."

Bierhoff wirbt um Rücksicht

Das Thema ginge weit über das Erdogan-Foto hinaus, so Bierhoff. Seine Bitte sei für die Zeit in Russland nur, "dass wir den Spielern ein Chance geben, sich während der WM auf das Turnier konzentrieren zu können".

Bierhoff sagte weiter, er glaube nicht, dass sich durch den Vorfall um Özil/Gündogan die Kluft zwischen Profifußball und Fans vergrößert habe. "Was ich jedoch spüre, wie dieser Fall selbst meinen Freundeskreis stark bewegt und zu völlig verschiedenen Reaktionen führt. Von riesengroßer Aufregung bis zum Unverständnis über die Aufregung", erzählte Bierhoff.

Mehr auf MSN:

Nach Pfiffen in Leverkusen: Hat Gündogan nach dem Spiel in der Kabine geweint? .
Nach Pfiffen in Leverkusen: Hat Gündogan nach dem Spiel in der Kabine geweint? Es läuft das Testspiel zwischen Deutschland und Saudi-Arabien. Ilkay Gündogan wird bei jedem Ballkontakt von den eigenen Fans ausgepfiffen. Ein Foul an den 27-Jährigen wird von einigen Fans sogar bejubelt.Obwohl er sich im Gegensatz zu Mesut Özil öffentlich für das Foto mit Türkei-Machthaber Erdogan entschuldigt hatte, waren die Fans gegen den deutschen Nationalspieler.Dass das nicht spurlos am ehemaligen Dortmunder vorbeigeht, ist klar. Nach dem Spiel war Gündogan fertig, hat sogar geweint, berichtet die „Bild“.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-71226-fall-ozil-gundogan-beendet-bierhoff-rudert-zuruck/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!