The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Sport Stefan Effenberg: DFB hätte Mesut Özil und Ilkay Gündogan rauswerfen sollen

09:35  13 juni  2018
09:35  13 juni  2018 Quelle:   spox.com

Özil schwänzt Medientag wegen Kritik an Erdogan-Foto

  Özil schwänzt Medientag wegen Kritik an Erdogan-Foto Özil schwänzt Medientag wegen Kritik an Erdogan-FotoNachfragen zur Nominierung der WM-Nationalspieler waren am Montag nicht gestattet gewesen, als Joachim Löw seine Streichungen bekannt gab. Am Dienstag würde das nicht der Fall sein, dachten sich die anwesenden Reporter, offiziell ausgerufen war ein Medientag mit Interviewmöglichkeiten bei allen Nationalspielern. 22 Fußballer kamen, einer nicht: Mesut Özil.

Stefan Effenberg schreibt normalerweise Kolumnen für t-online.de. Nun spricht er im großen Die Schweden haben Italien rausgeworfen , das sagt alles – und DFB -Manager Oliver Bierhoff sagte, er mache sich nun Sorgen um Özil und Gündogan : "Es beschäftigt Mesut und Ilkay schon sehr."

Der DFB würde diese Bilder, die Mesut Özil und Ilkay Gündogan neben dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zeigen, am allerliebsten einfach vergessen - oder zumindest unter einen grossen Teppich kehren.

Stefan Effenberg übt im Fall Ilkay Gündogan und Mesut Özil harte Kritik am DFB. © getty Stefan Effenberg übt im Fall Ilkay Gündogan und Mesut Özil harte Kritik am DFB.

Stefan Effenberg hat sich gegenüber T-Online klar gegen Ilkay Gündogan und Mesut Özil ausgesprochen. Der ehemalige Nationalspieler sieht bei Bundestrainer Joachim Löw und dem DFB keine klare Linie in der politischen Haltung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Spanien-Coach Lopetegui übernimmt nach WM Real Madrid

"Wenn man auf gewisse Werte setzt, so wie das der DFB immer wieder vermittelt, dann kann die Entscheidung eigentlich nur so ausfallen, dass man die beiden Spieler rauswirft", sagte Effenberg. Er stellte allerdings ebenso fest, dass sich der DFB die Dinge "so dreht, wie man es gerade braucht". Eine "klare Linie" könne Effenberg nicht erkennen.

Lahm macht sich für Gündogan und Özil stark

  Lahm macht sich für Gündogan und Özil stark Lahm macht sich für Gündogan und Özil starkLesen Sie mehr

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für die wegen ihrer Erdogan-Fotos in die Kritik geratenen Fußball -Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan eingesetzt. Rauball nach Erdogan-Fotos: DFB hat Thema unterschätzt.

Das sagt Angela Merkel zu Ilkay Gündogan und Mesut Özil . Um es bildlich auszudrücken. Im TV-Interview vor dem 2:1 des DFB -Teams gegen Gündogan reagiert mit überraschendem Tweet auf Pfiffe in Leverkusen.

Mehr: Cacau: "Marco Reus wird Spieler des Turniers" | Bierhoff entschuldigt sich: "Will keine Maulkörbe verteilen" | Merkel nimmt Özil und Gündogan in Schutz

Er erinnerte sich zurück an seine eigene Entfernung aus der Nationalmannschaft 1994. Effenberg zeigte Fans in den USA den Mittelfinger und wurde sofort aus dem Team geworfen: "Özil und Gündogan haben jetzt Glück gehabt, dass der DFB in diesem Fall inkonsequent und nicht schnell gehandelt hat."

Effenberg ordnet Pfiffe gegen Gündogan ein

Özil und Gündogan hatten vor der WM 2018 für ein gemeinsames Foto mit dem türkischen Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan posiert. Bisher hat keiner der beiden Spieler einen Fehler eingestanden.

Im finalen Testspiel gegen Saudi-Arabien war Gündogan von deutschen Fans ausgepfiffen worden. "Das ist mit das Schlimmste, was einem passieren kann. Da stellt man sich viele Fragen. Zum Beispiel die, ob es das Wert ist, dieses Trikot zu tragen", sagte Effenberg.

Effenberg: Auch Manuel Neuer ein Risiko

Der TV-Experte sieht im Fall Manuel Neuer einen weiteren Risikofaktor für das deutsche Team: "Du hast schon mal einen Spieler, der einen Riesen-Hals hat: Marc-Andre ter Stegen. Für Löw ist das ein hohes Risiko, das er da geht. Das kann sich auszahlen, das kann ihm aber auch um die Ohren fliegen."

Aufgrund der Umstände sieht Effenberg die deutsche Mannschaft nicht als Favorit auf den Titel. "Ich bin natürlich totaler Patriot und Deutschland-Fan, aber wenn ich es realistisch betrachte, würde ich mich festlegen und sagen: Deutschland verteidigt den Titel nicht", so der 49-Jährige.

Ilkay Gündogan von Manchester City über möglichen Transfer zum FC Barcelona .
 

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/sport/-71352-stefan-effenberg-dfb-hatte-mesut-ozil-und-ilkay-gundogan-rauswerfen-sollen/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!