Welt & Politik Innenminister aus Mubarak-Ära wegen Korruption verurteilt

17:51  17 april  2017
17:51  17 april  2017 Quelle:   Reuters

Xiang Junbo - Korruptionsverdacht gegen chinesischen Behördenchef

  Xiang Junbo - Korruptionsverdacht gegen chinesischen Behördenchef Chinas Führung hat in ihrem Kampf gegen Korruption nun den Chef der Versicherungsaufsicht ins Visier genommen. Gegen Xiang Junbo werde wegen des Verdachts "schwerer Disziplinarverstöße" ermittelt.Die oberste Anti-Korruptionsbehörde in China hat Ermittlungen gegen den Chef einer Behörde eingeleitet, die Versicherungen reguliert. Die CCDI erklärte in einer nur einen Satz langen Mitteilung, dass Xiang Junbo des „schweren disziplinären Fehlverhaltens“ verdächtigt werde. Diese offizielle Formulierung wird in der Volksrepublik genutzt, wenn es um Korruption geht.

Innenminister aus Mubarak - Ära wegen Korruption verurteilt . Former Interior Minister Habib al-Adli (R) leaves the courtroom at the police academy where he and the former Egyptian President Hosni Mubarak is on trial in Cairo January 2, 2012.

In Kairo hat ein Gericht den früheren Innenminister Habib al-Adli wegen Korruption zu sieben Jahren Haft verurteilt . Er stand - wie Mubarak - auch wegen des gewaltsamen Todes von Demonstranten während des Aufstandes 2011 vor Gericht.

In Kairo hat ein Gericht den früheren Innenminister Habib al-Adli wegen Korruption zu sieben Jahren Haft verurteilt.

Adli gehörte unter dem langjährigen Machthaber Husni Mubarak der ägyptischen Regierung an. Er wurde am Samstag der Veruntreuung öffentlicher Gelder für schuldig gesprochen. Gegen das Urteil kann vor dem Kassationsgericht Berufung eingelegt werden.

  Innenminister aus Mubarak-Ära wegen Korruption verurteilt © REUTERS/Stringer (EGYPT - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

Das Gericht forderte von Adli und zwei früheren Mitarbeitern die Rückzahlung von über 100 Millionen Euro und verurteilte sie zu einer Strafe in selber Höhe. Adli erschien nicht vor Gericht. Sein Anwalt war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Adli unterstand der gefürchtete inländische Sicherheitsapparat. Er stand - wie Mubarak - auch wegen des gewaltsamen Todes von Demonstranten während des Aufstandes 2011 vor Gericht. 2014 wurde Adli aber wie Mubarak und weitere Angehörige der gestürzten Führung vom Vorwurf freigesprochen, sie seien für den Tod der Demonstranten verantwortlich. Mubarak war im März nach sechs Jahren in Haft freigekommen.

Rechter Bürgermeister in Frankreich für muslimfeindliche Äußerungen verurteilt .
Wegen muslimfeindlicher Äußerungen ist ein rechtspopulistischer französischer Bürgermeister zu 2000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Das Pariser Strafgericht sprach den Bürgermeister der südfranzösischen Stadt Béziers, Robert Ménard, am Dienstag der Anstiftung zu Hass und Diskriminierung schuldig. Ménard hatte im September 2016 sinngemäß gesagt, es gebe in seiner Stadt zu viele muslimische Schüler. Wegen muslimfeindlicher Äußerungen ist ein rechtspopulistischer französischer Bürgermeister zu 2000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!