Welt & Politik ÖVP nach Führungswechsel in Umfragen stärkste Kraft in Österreich

17:05  19 mai  2017
17:05  19 mai  2017 Quelle:   Reuters

Kraft schließt Regierung mit Beteiligung von Linkspartei aus

  Kraft schließt Regierung mit Beteiligung von Linkspartei aus Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) will nach der Landtagswahl keine Koalition mit der Linken eingehen. "Mit mir als Ministerpräsidentin wird es keine Regierung mit Beteiligung der Linken geben", sagte Kraft am Mittwoch im Westdeutschen Rundfunk. Hintergrund sind Umfragen, nach denen die aktuelle Regierung aus SPD und Grünen ihre Mehrheit verlieren könnte. In Nordrhein-Westfalen wird am Sonntag gewählt. Einer am Dienstagabend veröffentlichten Umfrage des Instituts Insa für die "Bild"-Zeitung kommt die SPD auf 33 Prozent, die CDU auf 30 Prozent.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Das Video wird geladen Umfrage : Soll Österreich die Grenze schließen?

Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) unter ihrem neuen Vorsitzenden Sebastian Kurz hat die rechtspopulistische FPÖ in Umfrage vom ersten Platz verdrängt.

  ÖVP nach Führungswechsel in Umfragen stärkste Kraft in Österreich © REUTERS/Leonhard Foeger

Die Konservativen könnten mit 35 Prozent rechnen, wenn am Sonntag gewählt würde, ergab eine am Freitag von der Zeitung "Oesterreich" veröffentliche Erhebung des Instituts Neuwal. Damit legte die Partei gegenüber der vorigen Umfrage um 14 Punkte zu. Die bislang in der Umfrage führende FPÖ gab sieben Punkte auf 27 Prozent ab. Die SPÖ von Bundeskanzler Christian Kern sackte gar um acht Punkte auf 20 Prozent ab. In einer Umfrage des Instituts Unique setzt sich die ÖVP mit 33 Prozent an die Spitze, gefolgt von SPÖ und FPÖ mit je 26 Prozent.

Wende vor der NRW-Wahl? CDU und SPD fast gleichauf

  Wende vor der NRW-Wahl? CDU und SPD fast gleichauf Kurz vor der wichtigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liefern sich SPD und CDU in Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwei Befragungen im Auftrag von ZDF und Sat.1 NRW sehen die Christdemokraten von Herausforderer Armin Laschet knapp vor der SPD von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, eine weitere sieht die SPD vorn. Nordrhein-Westfalen galt lange Zeit als Hochburg der SPD. Sollte sie die Wahl am Sonntag verlieren, wäre das ein . Nach dem heute veröffentlichten SPON-Wahltrend kommt die SPD in NRW derzeit auf 32,5 Prozent, die CDU auf 31,6 Prozent.

In Österreich gibt es einen Online-Dienst zur Erinnerung an den Hochzeitstag.

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege.

Derzeit regiert eine Koalition aus SPÖ und ÖVP, die wegen ihrer Zerstrittenheit den Ausweg in Neuwahlen sucht. Am 15. Oktober wird das Parlament vorzeitig neu gewählt. Außenminister Kurz hatte am Sonntag den Vorsitz der ÖVP übernommen. Mit seinem scharfen Asylkurs - er war eine treibende Kraft hinter der Schließung der sogenannten Balkanroute - besetzt er ein Kernthema der FPÖ.

Mit Kurz sei die ÖVP in einer sehr guten Ausgangslage, konstatiert das Institut Unique. Es bleibe abzuwarten, ob er diese im Wahlkampf verteidigen könne, wenn mit deutlich mehr persönlichen Angriffen zu rechnen sei.

Führungswechsel: Jim Hackett wird neuer Konzernchef bei Ford .
Hackett beerbt den bisherigen Firmenleiter Mark Fields.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!