Welt & Politik AfD-Vize hält Parteispaltung für «unwahrscheinlich»

17:48  05 dezember  2017
17:48  05 dezember  2017 Quelle:   dpa

Kommunalwahl in Kuba als erster Schritt zur Ablösung Castros an der Staatsspitze

  Kommunalwahl in Kuba als erster Schritt zur Ablösung Castros an der Staatsspitze In einem ersten Schritt auf dem Weg zur Ablösung von Staatschef Raúl Castro haben am Sonntag in Kuba Kommunalwahlen stattgefunden. Rund acht Millionen Stimmberechtigte waren zur Wahl von mehr als 12.500 Gemeinderäten aufgerufen. Die rund 30.000 Bewerber wurden per Handzeichen in den Stadtteilausschüssen bestimmt, Vertreter der Opposition kamen auf diese Weise nicht zum Zug. Die Stichwahl ist eine Woche später. Mit dem komplizierten Prozess sichern sich die seit Jahrzehnten regierenden Kommunisten ihren Machterhalt.

Mehrheit der Deutschen hält AfD für vorübergehendes Phänomen.

AfD-Vize Georg Pazderski.: AfD-Vize hält Parteispaltung für «unwahrscheinlich» © Bereitgestellt von dpa-infocom AfD-Vize hält Parteispaltung für «unwahrscheinlich»

Der neue AfD-Vize Georg Pazderski sieht nach den erbitterten Flügelkämpfen auf dem jüngsten Parteitag keine Gefahr einer Spaltung. Der Bundesvorstand sei gut aufgestellt, die AfD sei im Bundestag sowie in 14 Landesparlamenten vertreten und werde 2018 auch in Bayern und Hessen in die Landtage einziehen. «Dass sich so eine Partei spaltet, ist sehr unwahrscheinlich», sagte er am Dienstag in Berlin.

Den gemäßigten Flügel in der AfD sieht der Berliner Landes- und Fraktionsvorsitzende gestärkt. «Ich bin der dritte Mann in der Partei», sagte Pazderski. Im neuen Bundesvorstand seien moderate Politiker in der klaren Überzahl. «Am moderaten Teil der Partei kommt niemand mehr vorbei.» Insofern sei er über seine Niederlage im Kampf um die Parteispitze auch nicht enttäuscht.

Bottas holt die letzte Pole Position des Jahres

  Bottas holt die letzte Pole Position des Jahres Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geht von der Pole Position in das letzte Formel-1-Rennen der Saison. Der Finne sicherte sich im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi den ersten Startplatz vor Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im zweiten Silberpfeil. Sebastian Vettel (Heppenheim) im Ferrari musste sich vor dem 20. Saisonlauf am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) mit dem dritten Rang begnügen. Hamilton hatte den Titel schon Ende Oktober in Mexiko perfekt gemacht. Der WM-Zweite Vettel kann an diesem Wochenende seine erste Vize-Weltmeisterschaft mit Ferrari sichern, Bottas liegt momentan 22 Zähler hinter dem Deutschen.

Klar sei, dass die AfD «erwachsener werden» müsse. Sie müsse mehr Mitglieder und Wähler gewinnen, sich in der Bürgergesellschaft verankern und für die Übernahme von Regierungsverantwortung vorbereiten. Und: «Das Potenzial der AfD liegt nicht am rechten Rand, sondern in der rechten Mitte», so Pazderski. Zentrale politische Bühne für die AfD müssten die Parlamente sein: «Mit «Merkel muss weg»-Rufen auf Demos erreichen wir die Bürger nicht.»

Die AfD hatte am Wochenende Jörg Meuthen als Parteichef bestätigt, neuer Co-Vorsitzender ist Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland. Er war erst nach einem Patt zwischen Pazderski und der vom rechtsnationalen Flügel favorisierten Überraschungskandidatin Doris von Sayn-Wittgenstein aus Schleswig-Holstein angetreten. Pazderski kandidierte nicht gegen Gauland und wurde zum Stellvertreter gewählt.

Libanons Regierungschef: Syrische Regierung will mich umbringen

  Libanons Regierungschef: Syrische Regierung will mich umbringen Libanons Ministerpräsident Saad Hariri hat der syrischen Regierung vorgeworfen, ihm nach dem Leben zu trachten. Der damalige libanesische Ministerpräsident war im Februar 2005 bei einem Bombenanschlag in Beirut getötet worden. Sein Sohn Saad hat dafür schon früher den syrischen Machthaber Baschar al-Assad verantwortlich gemacht. Damaskus bestreitet jede Verwicklung. Mehrere Mitglieder der libanesischen Hisbollah-Miliz wurden später von einem UN-Gericht schuldig befunden, den Anschlag organisiert zu haben.

Mehr auf MSN

Meuthen und Gauland neue AfD-Chefs

Als Nächstes anschauen
  • Größte gemeinsame Luftmanöver Südkoreas und der USA

    Größte gemeinsame Luftmanöver Südkoreas und der USA

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:33
  • Venezuela kündigt eigene Kryptowährung

    Venezuela kündigt eigene Kryptowährung "Petro" an

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:01
  • Auswilderungsprogramm für gefangene Bären

    Auswilderungsprogramm für gefangene Bären

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:04
  • Dresdener Bäcker bereiten Stollen zu

    Dresdener Bäcker bereiten Stollen zu

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:51
  • CSU-Landtagsfraktion schlägt Söder als Ministerpräsident vor

    CSU-Landtagsfraktion schlägt Söder als Ministerpräsident vor

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:31
  • Naturschauspiel Supermond erleuchtet Nachthimmel

    Naturschauspiel Supermond erleuchtet Nachthimmel

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:46
  • LKW rast in Autos - Polizei veröffentlicht Video

    LKW rast in Autos - Polizei veröffentlicht Video

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:33
  • Weihnachtsmänner auf der Ski-Piste

    Weihnachtsmänner auf der Ski-Piste

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:33
  • Tausende demonstrieren gegen vermeintliche Wahlfälschung in Honduras

    Tausende demonstrieren gegen vermeintliche Wahlfälschung in Honduras

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:55
  • Football-Stadion stürzt nach Sprengung nicht ein

    Football-Stadion stürzt nach Sprengung nicht ein

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:34
  • Erster Schnee in Frankfurt

    Erster Schnee in Frankfurt

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:53
  • Glühwein-Qualitätskontrolle auf Kölner Weihnachtsmarkt

    Glühwein-Qualitätskontrolle auf Kölner Weihnachtsmarkt

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:30
  • Amerikaner gewinnt bei

    Amerikaner gewinnt bei "Vans World of Surfing"

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:38
  • Nordkorea verurteilt gemeinsame Luftwaffenübung der USA und Südkoreas

    Nordkorea verurteilt gemeinsame Luftwaffenübung der USA und Südkoreas

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:19
  • Südkorea: Mehrere Tote nach Kollision

    Südkorea: Mehrere Tote nach Kollision

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:45
  • Meuthen und Gauland neue AfD-Chefs

    Meuthen und Gauland neue AfD-Chefs

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:58
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Fragte Real Madrid bei Citys de Bruyne an? .
Real Madrid hat nach einem Medienbericht Interesse an Kevin de Bruyne. Die Königlichen haben wohl bereits Kontakt zum Berater des Mittelfeldspielers von Manchester City aufgenommen. Wie CityWatch mit Berufung auf eine Quelle in Nähe des Spielers berichtet, haben die Königlichen bei Berater Patrick de Koster angefragt. Der 26-Jährige könnte das Mittelfeld der Spanier um Toni Kroos, Luka Modric und Casemiro erweitern.Mehr: Manchester City verlängert vorzeitig mit David Silva | Gerücht: Manchester City will mit Leroy Sane verlängern | Medien: Real will Kepa bereits im WinterDerzeit ranken sich um Real zahlreiche Gerüchte.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/welt-politik/-55618-afd-vize-halt-parteispaltung-fur-unwahrscheinlich/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!