The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Welt & Politik Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung

07:55  13 märz  2018
07:55  13 märz  2018 Quelle:   dw.com

Scholz sieht "sehr, sehr hohe Beteiligung" bei SPD-Mitgliederentscheid

  Scholz sieht Scholz sieht "sehr, sehr hohe Beteiligung" bei SPD-Mitgliederentscheid• Dies signalisierte der kommissarische Parteichef Olaf Scholz.

Im 177-Seiten starken Koalitionsvertrag kann man nachlesen, was die Regierung sich vorgenommen hat. Gesündere Tiefkühlpizza. Die Koalitionäre sorgen sich um die Ernährung der Deutschen .

Im 177-Seiten starken Koalitionsvertrag kann man nachlesen, was die Regierung sich vorgenommen hat. Von Arbeitsmarkt bis Wohnen ist eine Vielzahl von Themen abgedeckt. Die Koalitionäre sorgen sich um die Ernährung der Deutschen .

Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung © Provided by Deutsche Welle Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung

Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte. Wir haben die Kuriosesten für Sie zusammengestellt.

Es ist vollbracht! Am 14. März soll Angela Merkel zur Kanzlerin wiedergewählt werden. Damit steht in Deutschland fast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl die neue Regierung. Die Arbeit der großen Koalition wird auf dem Koalitionsvertrag beruhen, auf den sich CDU, CSU und SPD Anfang Februar geeinigt haben und der nun gemeinsam unterzeichnet wurde. Um Themen wie Familiennachzug von Flüchtlingen und Gesundheitsversorgung gab es ein zähes Ringen, aber letztlich wurden alle Steine aus dem Weg geräumt.

CDU-Vize offen für Minderheitsregierung

  CDU-Vize offen für Minderheitsregierung CDU-Vize offen für MinderheitsregierungDer CDU-Vize-Bundesvorsitzende Thomas Strobl schließt eine Minderheitsregierung nicht aus, sollten die SPD-Mitglieder eine erneute Großen Koalition ablehnen. "Wenn es Deutschland dient, arbeiten wir auch in einer Minderheitsregierung", sagte Baden-Württembergs Innenminister zur Funke Mediengruppe. Für die CDU gelte "immer, ganz eindeutig: zuerst das Land, dann die Partei".

Discover Deutsche Welle: DW.com Deutsch Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung . Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur 'Wolfentnahme' - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte.

(10.03.2018). Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung . Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte.

Im 177-Seiten starken Koalitionsvertrag kann man nachlesen, was die Regierung sich vorgenommen hat. Von Arbeitsmarkt bis Wohnen ist eine Vielzahl von Themen abgedeckt. "Wir wollen eine neue Dynamik für Deutschland. Nur so können wir das Erreichte sichern und ausbauen", heißt es in dem Vertrag. Unter den Vorhaben findet sich allerdings auch so manches Ungewöhnliche:

Einige haben Anspruch auf eine Putzfrau

Provided by Deutsche Welle © Provided by Deutsche Welle Provided by Deutsche Welle

Union und SPD wollen "Zuschüsse für die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen" für Alleinerziehende oder pflegende Angehörige, aber auch für Senioren einführen. Einfacher ausgedrückt: Die Regierung hilft beispielsweise mit der Bezahlung einer Reinigungskraft für Menschen, die ihre Wohnung nicht allein putzen können, oder die unter ständigem Zeitdruck stehen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Staatssekretär Rainer Baake bittet aus Frust über GroKo um Entlassung

  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Staatssekretär Rainer Baake bittet aus Frust über GroKo um Entlassung Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Staatssekretär Rainer Baake bittet aus Frust über GroKo um EntlassungPeter Altmeier muss sich offensichtlich einen neuen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie suchen. Rainer Baake hat den künftigen Minister um seine Entlassung gebeten. Das berichtet die „taz“.

Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung 12.03.2018. Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte. Wir haben die Kuriosesten für Sie zusammengestellt.

Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung 12.03.2018. Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte.

Schutz von deutschen Weinbergen

Provided by Deutsche Welle © Provided by Deutsche Welle Provided by Deutsche Welle

Das wird Liebhaber von rheinischem Riesling freuen: Im Koalitionsvertrag ist die Förderung nachhaltiger Entwicklung im Weinanbau festgeschrieben, "insbesondere in Steil- und Steilstlagen." Außerdem sollen die Herkunftsbezeichnungen deutscher Weine international geschützt werden.

Videospiele als olympischer Sport

Provided by Deutsche Welle © Provided by Deutsche Welle Provided by Deutsche Welle

Die Bundesregierung will mehr für den E-Sport tun. E-Sport steht für elektronischen Sport und bezeichnet Wettkämpfe, bei denen sich die Teilnehmer in Computerspielen messen. Gute Hand-Augen-Koordination und räumliche Vorstellungskraft sind unerlässlich. Die Koalitionäre wollen den E-Sport sogar "bei der Schaffung einer olympischen Perspektive unterstützen".

"Wolfentnahme"

Provided by Deutsche Welle © Provided by Deutsche Welle Provided by Deutsche Welle

Die Bundesregierung fordert, dass die EU-Kommission den Schutzstatus des Wolfs überprüft. Außerdem werden Union und SPD festlegen, in welchen Situationen es zur "letalen Entnahme" von Wölfen kommen soll - also wann die Tiere erschossen werden dürfen, um Menschen oder Weidevieh zu schützen.

Neue EU-Verordnung: Ekel-Pranger ist noch nicht gegessen

  Neue EU-Verordnung: Ekel-Pranger ist noch nicht gegessen Neue EU-Verordnung: Ekel-Pranger ist noch nicht gegessen Ein einziges, neues Wort in den Tiefen des Amtsblatts der EU soll es möglich machen: Die Rückkehr der „Smileys“ zur Bewertung der Hygiene in Berlins Restaurants, Cafés, Imbissen, Kneipen oder Lebensmittelläden. Das Wort heißt „Einstufung“, macht gerichtliche Verbote des Ekel-Prangers zunichte.So sehen es die SPD-Abgeordneten Thomas Isenberg und Florian Dörstelmann, die sich um Gesundheit und Verbraucherschutz kümmern.

Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung . Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte.

Fünf Kuriositäten im Koalitionsvertrag der deutschen Regierung 12.03.2018. Von der staatlich finanzierten Putzfrau bis zur "Wolfentnahme" - im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD finden sich einige ungewöhnliche Inhalte.

Gesündere Tiefkühlpizza

Provided by Deutsche Welle © Provided by Deutsche Welle Provided by Deutsche Welle

Die Koalitionäre sorgen sich um die Ernährung der Deutschen. Weil man niemanden zwingen kann, mehr Gemüse und weniger Junkfood zu essen, sollen Fertigprodukte wenigstens ein bisschen gesünder werden. Dafür wird eine "Nationale Reduktionsstrategie" entwickelt. Das Ziel: weniger Zucker, Salz und Fett in Pizza, Tütensuppe und Co.

Als Nächstes anschauen
  • Angst vor wachsendem Antisemitismus in Polen

    Angst vor wachsendem Antisemitismus in Polen

    dw.com-Logo
    dw.com
    4:45
  • Provided by Deutsche Welle

    Frühkindliche Bildung in der Kita: Eine Illusion?

    dw.com-Logo
    dw.com
    4:45
  • Ausgebombter Straßenzug im Gebiet Ost-Ghuta

    Guterres fordert sofortige Öffnung der Hilfskorridore in Syrien

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:41
  • Der Ort Hamouria in Ost-Ghuta war im Februar von Regierungstruppen bombardiert worden

    UN-Kommission verlangt Bestrafung aller Kriegsverbrecher in Syrien

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:41
  • Syrische Soldaten am Montag in der zuvor eroberten Stadt Nashabiyeh in Ost-Ghuta

    Für die Rebellen in Ost-Ghuta wird es eng

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:41
  • Freiwillige des Roten Halbmondes entladen einen UN-Lastwagen in Duma in Ost-Ghuta

    UN-Hilfskonvoi muss Mission in Ost-Ghuta nach Beschuss abbrechen

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:41
  • Fünf-Sterne-Spitzenkandidat Luigi Di Maio und Matteo Salvini von der

    Rechte Liste wird stärkste Kraft in Italien

    dw.com-Logo
    dw.com
    4:42
  • Provided by Deutsche Welle

    May und Trump appellieren an Assad und Putin

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:27
  • Arbeiter an einer Gasstation im ukrainischen Ort Mryn, rund 130 Kilometer nordöstlich von Kiew (Archivbild)

    Gasstreit zwischen Russland und Ukraine eskaliert

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:28
  • Provided by Deutsche Welle

    Familiennachzug bleibt begrenzt - Pläne passieren Bundesrat

    dw.com-Logo
    dw.com
    2:04
  • Provided by Deutsche Welle

    EU-Parlamentspräsident Tajani bereit für Wechsel nach Rom

    dw.com-Logo
    dw.com
    4:42
  • Provided by Deutsche Welle

    "Antisemitismus viel zu lange in Deutschland ignoriert"

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:29
  • US-Soldaten feuern eine Javelin-Panzerabwehr-Rakete ab

    USA beschließen Waffenlieferung an Ukraine

    dw.com-Logo
    dw.com
    4:49
  • Freundschaftlich im Umgang, hart in Sache: May und Tusk vor Downing Street 10

    Briten beißen sich am Freihandel mit der EU offenbar die Zähne aus

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:26
  • Provided by Deutsche Welle

    Geschäft ist Geschäft, auch mit Russland

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:16
  • Provided by Deutsche Welle

    Italien: Geteilte Freude über Berlusconis Rückkehr

    dw.com-Logo
    dw.com
    1:52
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Autor: Carla Bleiker

Zeitung - Berlusconi will Regierungsbündnis mit Fünf Sterne .
Zeitung - Berlusconi will Regierungsbündnis mit Fünf SterneEr habe keine grundsätzliche Abneigung gegen Fünf Sterne, zitierte die Zeitung "La Repubblica" Berlusconi aus einem Gespräch mit Bündnispartner Matteo Salvini, dem Chef der rechtsgerichteten Lega. Es müsse ein abgesprochenes Programm geben, um Themen wie Wirtschaft, Arbeit, Sicherheit und Einwanderung anzugehen. Im Laufe des Tages wollten Vertreter des Mitte-Rechts-Bündnisses über die Regierungsbildung beraten.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/welt-politik/-62052-funf-kuriositaten-im-koalitionsvertrag-der-deutschen-regierung/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!