Welt & Politik Kachelmann geht gegen Alice Schwarzer vor

12:55  17 april  2018
12:55  17 april  2018 Quelle:   dpa

Streit um Artikel: Kachelmann geht gegen Alice Schwarzer vor

  Streit um Artikel: Kachelmann geht gegen Alice Schwarzer vor Streit um Artikel: Kachelmann geht gegen Alice Schwarzer vorSchwarzer hatte geschrieben, Kachelmann sei «aus Mangel an Beweisen» vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Der Vorwurf sei somit letztlich nicht aufklärbar. Kachelmanns Anwalt Ruben Engel kritisierte, einen Freispruch «aus Mangel an Beweisen» kenne das deutsche Strafrecht nicht. Kachelmann sei rechtskräftig freigesprochen worden und damit unschuldig.

Jörg Kachelmann will Passagen in einem Artikel von Alice Schwarzer streichen lassen. Er sieht seine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Jörg Kachelmann will Passagen in einem Artikel von Alice Schwarzer streichen lassen. Er sieht seine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Alice Schwarzer Emma Stiftung, Paul Zinken / dpa © Bereitgestellt von Süddeutsche.de Alice Schwarzer Emma Stiftung, Paul Zinken / dpa

Am Düsseldorfer Landgericht wird heute ein Streit zwischen Wettermoderator Jörg Kachelmann und Publizistin Alice Schwarzer verhandelt. Kachelmann wehrt sich gegen einen Ende Januar erschienenen Artikel («Von Wedel bis Kachelmann») auf Schwarzers Webseite und will sechs Absätze des Artikels gerichtlich verbieten lassen.

Kachelmann sieht durch die Passagen sein Persönlichkeitsrecht verletzt. Er war vom Vorwurf der Vergewaltigung rechtskräftig freigesprochen worden. In der Folge hatte er Schwarzers Berichterstattung über den Fall mehrfach vor Gerichten angegriffen.

So hatte unter anderem das Oberlandesgericht Köln entschieden, dass die Feministin nicht mehr den Eindruck erwecken dürfe, dass Kachelmann ein Vergewaltiger sei. Schwarzer ist Herausgeberin und Geschäftsführerin der Zeitschrift «Emma».

Vorstoß im Bundestag: Provokation mit rechten Mitteln? Warum die AfD den Paragrafen gegen Volksverhetzung ändern will .
Vorstoß im Bundestag: Provokation mit rechten Mitteln? Warum die AfD den Paragrafen gegen Volksverhetzung ändern willDie AfD will den Paragrafen gegen Volksverhetzung ändern. Künftig soll auch "das deutsche Volk" ein "geeignetes Tatobjekt einer Volksverhetzung" sein können. Vorstoß und Absender werfen Fragen auf.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!