Welt & Politik USA wollen illegal eingereiste Kinder auf Militärbasen verlegen

12:56  16 mai  2018
12:56  16 mai  2018 Quelle:   kurier.at

Drei Kinder erschossen: Beziehungsdrama mit fünf Toten in Texas

  Drei Kinder erschossen: Beziehungsdrama mit fünf Toten in Texas Drei Kinder erschossen: Beziehungsdrama mit fünf Toten in TexasDas könnte Sie auch interessieren:

US-Präsident Donald Trump will heute eine Grundsatzentscheidung über die Aufenthaltsrechte illegal ins Land gelangter Kinder bekanntgeben. Den Termin nannte Präsidentensprecherin Sarah Huckabee Sanders am Freitag. Trump will entscheiden, ob ein Dekret aus der Amtszeit seines Vorgängers

Los Angeles (AFP) Die US-Justiz will ohne gültige Papiere eingereiste Kinder von ihren Familien trennen. "Wir wollen die Familien nicht trennen, aber wir wollen auch nicht, dass Familien illegal an die Grenze kommen."

In der Vorwoche hatte der US-Justizminister angekündigt, illegale eingereiste Kinder von ihren Eltern zu trennen.

Symbolbild. © Bereitgestellt von Telekurier Online Medien GmbH & Co. KG Symbolbild.

Die US-Regierung will illegal eingereiste Kinder möglicherweise auf Militärstützpunkten unterbringen. Vier Einrichtungen der Armee in den Bundesstaaten Texas und Arkansas kommen dafür in Betracht, wie die " Washington Post" am Dienstag berichtete. Demnach wollen Regierungsvertreter die Stützpunkte besuchen, um zu prüfen, ob sie dafür geeignet sind.

US-Justizminister Jeff Sessions hatte in der vergangenen Woche damit gedroht, Einwanderer von ihren Kindern zu trennen, wenn sie ohne gültige Papiere in die USA einreisen. Die "Washington Post" beruft sich auf eine E-Mail des Verteidigungsministeriums an das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste, das für die Betreuung von Pflegekindern zuständig ist. Ob der Plan überhaupt umgesetzt wird, steht demnach noch nicht fest. Das Verteidigungs- und das Gesundheitsministerium waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Prozess in Hannover: Hartz IV-Empfängerin hatte heimliches Vermögen - das ist ihre Strafe

  Prozess in Hannover: Hartz IV-Empfängerin hatte heimliches Vermögen - das ist ihre Strafe Prozess in Hannover: Hartz IV-Empfängerin hatte heimliches Vermögen - das ist ihre Strafe

Die US-Justiz will ohne gültige Papiere eingereiste Kinder von ihren Familien trennen. Die illegale Einwanderung, die Trump für Kriminalität und Gewalt in den USA verantwortlich macht, ist das Frontverlauf im Norden - auf Raketenangriffe und Vergeltung vorbereitet, Truppen wurden verlegt .

Die US-Justiz will ohne gültige Papiere eingereiste Kinder von ihren Familien trennen. "Wir wollen die Familien nicht trennen, aber wir wollen auch nicht, dass Familien illegal an die Grenze kommen." Die Bürger der USA forderten "zu Recht" eine sichere Grenze, sagte Sessions.

Auch Obama nutzte Militärstützpunkte

Neu ist die Idee nicht: Wegen des massiven Zustroms von Kindern und Jugendlichen aus Zentralamerika hatte die Regierung unter US-Präsident Barack Obama im Sommer 2014 Militärstützpunkte in Kalifornien, Oklahoma und Texas genutzt, um tausende Minderjährige zu beherbergen.

Für Obamas Nachfolger Donald Trump ist der Kampf gegen illegale Einwanderung ein zentrales Thema seiner Präsidentschaft. An der Grenze zu Mexiko will er eine Mauer errichten um die illegale Migration aus Zentralamerika einzudämmen. Zudem ordnete Trump an, tausende Nationalgardisten dorthin zu verlegen.

Mehr auf MSN:

Kanada: 45-Kilo schweres Schaf greift zwei Kinder an .
 

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!