Welt & Politik Trump stellt Einladung von Kim in die USA in Aussicht

23:05  07 juni  2018
23:05  07 juni  2018 Quelle:   msn.com

Gegen Einwanderer: Trump heizt Streit mit Mexiko über Mauer wieder an

  Gegen Einwanderer: Trump heizt Streit mit Mexiko über Mauer wieder an  

Washington (AFP) US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in die USA in Aussicht gestellt .

Nun hätten die USA die Oberhand. Trump hatte in der vergangenen Woche den nordkoreanischen Parteifunktionär Kim Yong Chol im Weißen Haus empfangen, der ihm den Brief von Kim Jong Un übergab.

Trump vor dem Weißen Haus: US-Präsident Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in die USA in Aussicht gestellt. Sollte sein Gipfeltreffen mit Kim in der kommenden Woche gut verlaufen, würde er Nordkoreas Staatschef auch in die USA einladen. © Bereitgestellt von AFP US-Präsident Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in die USA in Aussicht gestellt. Sollte sein Gipfeltreffen mit Kim in der kommenden Woche gut verlaufen, würde er Nordkoreas Staatschef auch in die USA einladen.

US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in die USA in Aussicht gestellt. Sollte sein Gipfeltreffen mit Kim in der kommenden Woche gut verlaufen, würde er Nordkoreas Staatschef auch in die USA einladen, sagte Trump am Donnerstag in Washington. Er wünsche sich eine "Normalisierung" der Beziehungen.

Standing Ovations für US-Moderator Jimmy Fallon

  Standing Ovations für US-Moderator Jimmy Fallon Standing Ovations für US-Moderator Jimmy FallonMit einer ganz besonderen Geste überraschte US-Talkstar Jimmy Fallon (43) am Sonntagnachmittag die Absolventen der im Februar von einem Amoklauf betroffenen Marjory StonemanDouglas High School im Bundesstaat Florida. Dabei tötete ein 19-Jähriger 17 Menschen. Mit zahlreichen Protesten machten die Parkland-Schüler in der Folge ihrem Ärger bezüglich der US-Waffengesetze Luft und gründeten die Organisation "Never Again MSD". Der Name stehe für das Anliegen, dass niemals wieder ein Ereignis wie jenes an der Marjory StonemanDouglasHighschool (kurz MSD) geschehen dürfe.

US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un in die USA in Aussicht gestellt . Der abgesagte Gipfel von Kim Jong-un und Donald Trump soll schließlich ein Erfolg werden.

US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un in die USA in Aussicht gestellt . Sollte sein Gipfeltreffen mit Kim in der kommenden Woche gut verlaufen, würde er Nordkoreas Staatschef auch in die USA einladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Russland: Die Russen und wir


Bereits zuvor hatte der US-Präsident sich optimistisch zu dem Gipfeltreffen mit Kim geäußert. Es sei "alles bereit" für die historische Begegnung in Singapur am kommenden Dienstag: "Es wird viel mehr sein als eine Gelegenheit für ein Foto."

Das Gipfeltreffen von Trump und Kim soll am Dienstag in Singapur stattfinden. Es gilt als historisch, weil noch nie ein amtierender US-Präsident mit einem Machthaber des weitgehend isolierten Nordkoreas zusammengetroffen ist. Im Mai hatte Trump den Gipfel zunächst unter Verweis auf "offene Feindseligkeit" Nordkoreas abgesagt. Da sich Pjöngjang aber dennoch weiter offen für Gespräche zeigte, änderte Trump kurz danach seinen Kurs wieder.

Wegen Familienstiftung: New Yorker Justiz verklagt Donald Trump .
Wegen Familienstiftung: New Yorker Justiz verklagt Donald TrumpDie Trump-Familie soll gegen die für gemeinnützige Stiftungen geltenden Gesetze verstoßen haben. Generalstaatsanwältin Barbara Underwood wirft der Trump-Stiftung vor, Gelder für die „persönlichen und geschäftlichen“ Interessen Trumps zweckentfremdet zu haben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!