Welt & Politik Von der Leyen erbleicht, Lindner witzelt, Altmaier verschmilzt mit seinem Handy

17:41  14 juni  2018
17:41  14 juni  2018 Quelle:   sueddeutsche.de

Christian Lindner im Handelsblatt-Wirtschaftsclub - FDP-Chef attackiert Grüne in der BAMF-Affäre – „Sie sind die Steigbügelhalter der AfD“

  Christian Lindner im Handelsblatt-Wirtschaftsclub - FDP-Chef attackiert Grüne in der BAMF-Affäre – „Sie sind die Steigbügelhalter der AfD“ Christian Lindner im Handelsblatt-Wirtschaftsclub - FDP-Chef attackiert Grüne in der BAMF-Affäre – „Sie sind die Steigbügelhalter der AfD“Christian Lindner greift die Grünen für ihre Haltung in der BAMF-Affäre an. Er ist zuversichtlich, dass es zu einem Untersuchungsausschuss kommen wird.

Machtkampf in der Union Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy . Andere wie Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sahen einfach nur bleich aus. Stark, mutig, selbstbewusst?

Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy . Von Stefan Braun, Berlin. Showdown im Bundestag: Der Streit um die Flüchtlingspolitik eskaliert.

Auf ihn stürzt sich die Presse, während CDU und CSU diskutieren: FDP-Chef Christian Lindner. © dpa Auf ihn stürzt sich die Presse, während CDU und CSU diskutieren: FDP-Chef Christian Lindner.

Showdown im Bundestag: Der Streit um die Flüchtlingspolitik eskaliert. Eine solche Anspannung hat es in 13 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel nicht gegeben.

Der Flüchtlingsstreit in der Union hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Am Donnerstagfrüh ist der Kampf um die Entscheidung derart eskaliert, dass CDU und CSU etwas tun, was es seit Kreuth in dieser Duellform nicht gegeben hat: Sie haben sich zu getrennten Sitzungen im Bundestag zusammengesetzt. Der Ausgang: vollkommen offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Altmaier: Deutschland kämpft um digitalen Spitzenplatz

  Altmaier: Deutschland kämpft um digitalen Spitzenplatz Altmaier: Deutschland kämpft um digitalen SpitzenplatzBei der Eröffnungsfeier der IT-Messe Cebit (11. bis 15. Juni) sagte der CDU-Politiker am Montagabend in Hannover: «Wir wollen uns jetzt einen Platz als führendes Digitalland erkämpfen.» Es gelte, das Erfolgsmodell der westlichen Wirtschaften fortzuschreiben.

Busfahrer, die das Geld nicht in die Hand nehmen, Frauen, die sich die Nase putzen: Der Berliner Nahverkehr erfüllt einen Neuankömmling aus Syrien mit Ehrfurcht. Sondersitzungen von CDU und CSU Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy .

Machtkampf in der Union Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy .

Flüchtlingspolitik: Bundestagssitzung wird wegen Unionsstreit unterbrochen

Vor dem Beginn der Sitzungen konnte man viele prominente Politiker in der gleichen Stimmung betrachten: höchste Anspannung. Vor allem auf Seiten der Christdemokraten. Zornig verließ Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble den Aufzug Richtung Sitzung; nicht viel besser sah Unionsfraktionschef Volker Kauder aus, der jedes Reden ablehnte. Andere wie Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sahen einfach nur bleich aus. Stark, mutig, selbstbewusst? So sah in diesem Moment keiner der CDU-Spitzenpolitiker aus.

Anders die CSU und ihre Truppen. Sie tagen direkt nebenan, im Fraktionsvorstandszimmer. Und wer Horst Seehofer auf dem Weg dorthin sah, konnte erkennen, dass er sich im Augenblick noch keine Sorgen macht um seine Zukunft. Dazu erklärte sein ewiger Mitstreiter Alexander Dobrindt: "Wir sind in einer historischen Situation." Dobrindt weiß, wie das ankommt. Es gibt nicht mehr viele, die einen totalen Zusammenstoß ausschließen.

Kreuzfahrt-Überraschung: Berliner Familie muss Handykosten von 12.000 Euro zahlen

  Kreuzfahrt-Überraschung: Berliner Familie muss Handykosten von 12.000 Euro zahlen Kreuzfahrt-Überraschung: Berliner Familie muss Handykosten von 12.000 Euro zahlen Eine Mini-Kreuzfahrt ist für eine Berliner Familie zur Mega-Kostenfalle geworden. Wie NDR 1 Welle Nord berichtet, nutzte der zwölfjährige Sohn der Familie auf der Fähre der Reederei Color Line von Kiel nach Oslo sein Handy, um sich Videos anzuschauen.Kurz nach dem Urlaub sei dann eine deftige Rechnung des Mobilfunkanbieters angekommen: 12.000 Euro für rund 470 Megabyte genutzte Daten. Das Handy hatte sich in das über Satellit ausgestrahlte Mobilfunknetz „Telenor Maritime“ eingewählt – hohe Roaming-Gebühren.

Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem HandyDer Flüchtlingsstreit in der Union hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Am Donnerstagfrüh ist der Kampf um die Entscheidung derart eskaliert, dass CDU und CSU etwas tun

Die Koalitionäre geben einander im Frühstücksfernsehen die Klinke in die Hand . Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy . Showdown im Bundestag: Der Streit um die Flüchtlingspolitik eskaliert.

Dafür spricht auch, dass anders als üblich die allermeisten Mitarbeiter nicht in die beiden Säle durften. Das passiert ohnehin nur, wenn es ernst wird. Und die meisten, mit denen man von der Tür nun reden kann, spüren eines: dass die CSU an diesem Tag eine Entscheidung erzwingen möchte.

Dafür spricht auch, dass man Merkels vielleicht engsten Gefährten der letzten Jahre, Wirtschaftsminister Peter Altmaier, wild telefonierend durch die Flure schreiten sieht. Sonst immer zu einem lockeren Spruch fähig, verbindet er sich so sehr mit seinem Handy, als könne er auf diese Weise eine Telefonzelle um sich herum errichten.

Der einzige, der an diesem Donnerstagmittag entspannt vom Aufzug zur eigenen Fraktion schlendert, ist FDP-Chef Christian Lindner. Zuerst witzelt er ein klein wenig, was nun alles passieren könnte, dann wird er ein bisschen ernster und erklärt, die FDP rechne mit einem "sehr weichen Kompromiss" zwischen den beiden.

Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in Tod

  Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in Tod Sie wollten ihr Handy retten: Touristen stürzen von Klippe 30 Meter in TodDas Unglück geschah in der Nacht zum Dienstag am Pescadores-Strand in Ericeira rund 40 Kilometer nordwestlich von Lissabon, wie Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten.

Auch dafür gibt es im EU-Recht eine Regelung. Die bezieht sich aber vor allem auf sogenannte Botschaftsflüchtlinge, die von dort einen Antrag auf Asyl stellen. Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy .

>> Von der Leyen erbleicht , Lindner witzelt , Altmaier verschmilzt mit seinem Handy ..Showdown im Bundestag: Der Streit um die Flüchtlingspolitik eskaliert. Gut in Bremen mag das schon Hand und Fuss haben, bei uns hier unten ist es aber immer noch Hammer, Zirkel und Ährenkranz *g* Und in

Seine Partei, so Lindner weiter, sei im Übrigen für eine "europäische Lösung". Um damit aber nicht wie die Kanzlerin zu klingen, fügte er lächelnd hinzu, dass für "eine Übergangszeit die Vorschläge von Herrn Seehofer sinnvoll sein" könnten.

Wie das nun ausgehen könnte? Keiner kann es in diesem Augenblick wirklich sagen. Gegen Mittag dringt aus der CSU die Botschaft, Seehofer drohe mit einem Alleingang als Bundesinnenminister. Das hieße, er würde gegen den Willen Merkels an der Grenze all jene zurückweisen, die in einem anderen EU-Land schon registriert wurden. Ohne die Einwilligung der Kanzlerin wäre das ein Affront erster Güte - und würde Merkel zwingen, entweder mitzumachen oder ihn rauszuschmeißen. Das freilich wäre das Ende der Koalition, wie wir sie kennen.

Kein Wunder, dass aus der Grünen-Fraktion schon erste Stimmen kommen, sie würden bei einer Vertrauensabstimmung für Merkel stimmen. Was vielleicht am besten zeigt, wie verrückt und unsicher dieser Tag ist.

Mehr auf MSN

Aigner: Zurückweisungen an der Grenze sollen "Signal an die Bevölkerung" sein .
Aigner: Zurückweisungen an der Grenze sollen "Signal an die Bevölkerung" seinEs sei dabei nicht entscheidend, wie viele Zuwanderer nach den Plänen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) an der bayerischen Grenze tatsächlich zurückgewiesen werden müssten. "Es geht mir nicht um die konkrete Zahl, wie viele Migranten betroffen wären. Und wenn es nur einer ist", sagte Aigner der Zeitung. "Es geht mir um den Polizisten, der vor Ort steht und nicht zurückweisen kann, obwohl er es müsste.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!