The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Wissen & Technik Wie das denn?: Um Diabetes zu heilen: Forscher züchten Schaf-Mensch-Hybrid

00:35  24 februar  2018
00:35  24 februar  2018 Quelle:   mopo.de

Eine Katastrophe gigantischen Ausmaßes könnte das Leben von 110 Millionen Menschen ändern

  Eine Katastrophe gigantischen Ausmaßes könnte das Leben von 110 Millionen Menschen ändern Eine Katastrophe gigantischen Ausmaßes könnte das Leben von 110 Millionen Menschen ändernImmer wieder wird das Land durch Naturgewalten erschüttert. Zuletzt besonders verheerend, als ein Tsunami mehrere Reaktorblöcke des Kernkraftwerks Fukushima lahmlegte und eine nukleare Katastrophe auslöste. Eine kürzlich in „Scientific Reports“ veröffentlichte Studie von japanischen Wissenschaftlern deutet nun darauf hin, dass eine Supereruption in Japan kurz bevorsteht und das Leben von über hundert Millionen Menschen drastisch verändern könnte.

Wissenschaftler der Universität Stanford gelang es zum ersten Mal, einen Hybrid aus Mensch und Schaf zu züchten . Das Verfahren soll Diabetes heilen . Damit hoffen die Wissenschaftler, zur Heilung etwa von Diabetes Typ 1 beitragen zu können.

Wie das denn ?: Um Diabetes zu heilen : Forscher züchten Schaf - Mensch - Hybrid . Samstag, 24 februar 2018.

Schaf: Wie das denn?: Um Diabetes zu heilen: Forscher züchten Schaf-Mensch-Hybrid © dpa (Symbolfoto) Wie das denn?: Um Diabetes zu heilen: Forscher züchten Schaf-Mensch-Hybrid

Durchbruch in der Forschung. Wissenschaftler der Universität Stanford gelang es zum ersten Mal, einen Hybrid aus Mensch und Schaf zu züchten.

Menschliche Organe sollen in Tieren gezüchtet werden

Durch Zugabe menschlicher Stammzellen sollen demnächst Organe, wie etwa Bauchspeicheldrüsen, in den Embryonen wachsen, die danach in Menschen transplantiert werden können.

Genetik-Professor Dr. Hiro Nakuachi, der die Forschungen leitet, ist sicher, dass das in fünf bis zehn Jahren bei Menschen möglich sein wird: „Wir haben bei ähnlichen Experimenten bereits Bauchspeicheldrüsen in Rattenkörpern gezüchtet und später erfolgreich bei Mäusen eingepflanzt.“

Das Verfahren soll Diabetes heilen

Damit hoffen die Wissenschaftler, zur Heilung etwa von Diabetes Typ 1 beitragen zu können. Denn bisher scheiterte das oft daran, dass weltweit zu wenig Spender-Organe zur Verfügung stehen. Die jetzt in Stanford entwickelten Surrogat-Babys überlebten bis zu drei Wochen.

(ds)

Ungewöhnlicher Ausbruch des Lassafiebers beunruhigt Experten .
Ungewöhnlicher Ausbruch des Lassafiebers beunruhigt Experten • Das Lassafieber ist in Westafrika verbreitet. Doch der derzeitige Ausbruch in Nigeria hat ungewöhnliche Ausmaße.• Die Krankheit ist mit Ebola verwandt und kann tödlich verlaufen.• Es gibt nur ein mäßig hilfreiches Medikament und keine Impfung.Nigeria erlebt derzeit einen ungewöhnlich heftigen Ausbruch des Lassafiebers. 317 Fälle der mit Ebola verwandten Krankheit wurden seit Beginn des Jahres durch Laboranalysen offiziell bestätigt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!