Wissen & Technik Oxford-Forscher haben zum ersten Mal das Nichts in unserem Universum festgehalten

12:50  23 märz  2018
12:50  23 märz  2018 Quelle:   Business Insider Deutschland

Katy Perry: Bestürzt über den Tod eines Genies

  Katy Perry: Bestürzt über den Tod eines Genies Katy Perry (33) hat ihre Trauer um Stephen Hawking (†76) getwittert. Der legendäre Kosmologe ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch [14. März] in seinem Haus in Cambridge gestorben, wie seine drei Kinder Lucy, Robert und Tim mitteilten. Jahrzehnte über war Stephen Hawking nicht nur aus der Welt der Wissenschaft, sondern auch aus der Popkultur nicht wegzudenken. Dementsprechend groß ist die Trauer um den klugen Kopf, der versucht hat, uns das Universum näher zu bringen. Einer der Stars, der seine Anteilnahme getwittert hat, ist Katy Perry ('Witness'), die zugleich auf den internationalen Tag des Pi hinwies, der am 14. März stattfindet: "In meinem Herzen ist Stunden vor dem Pi-Tag ein schwarzes Loch. Ruhe in Frieden, Steven Hawking. Wir sehen uns wieder." Auch ihr Musikerkollege Steven Tyler (69) zeigte sich schockiert und twitterte in Großbuchstaben: "Du kanntest das Universum besser als wir alle. Und jetzt spielst du in einem abgelegenen Teil davon. Du hast die Welt verändert und einen starken Einfluss hinterlassen – ein beeindruckendes Genie, das wir so schnell nicht vergessen werden. Unendlich viele Dankeschöns an die Hawking-Familie. Möge Gott Stephen Hawking segnen." Schauspielerin Mira Sorvino schloss sich dem an: "Ich bin sehr traurig, von Stephen Hawkings Tod zu erfahren. Sein Buch ['Eine kurze Geschichte der Zeit' von 1988] hatte einen enormen Einfluss auf mich an der Uni, und ihn treffen und mich mit ihm unterhalten zu können, war eines der Highlights meines Lebens. Du glänzt jetzt in dem Himmel, den du so geliebt hast." Macauley Culkins Tweet war noch pointierter: "Ich habe gerade von Stephen Hawkings Tod erfahren. Er war sowohl ein Genie, als auch meine liebste 'Simpsons'-Figur.

a star in the sky: Das Universum © Shutterstock Das Universum

Wenn Wissenschaftler einen Blick ins Weltall werfen, erforschen sie meist Materie, wie die Galaxien, unsere Milchstraße oder andere Nachbar-Galaxien. Dabei lohnt sich aber auch ein Blick auf das, was dazwischen liegt — die Voids, das große Nichts.

Die Voids sind die Hohlräume zwischen den Filamenten (Verbindungen zwischen Galaxienhaufen). Voids bilden die größten Strukturen in unserem Universum, erklärt „Scienceblogs“, und können eine Größe von Milliarden von Lichtjahren haben.

Forscher der Universität Oxford haben sich nun diesen Voids gewidmet, indem sie analysierten, welche Eigenschaften das Gas darin hat, sprich welche Temperatur und welchen Druck. Christopher Crockett fasste die Studie in einem Beitrag für die „American Physical Society“ zusammen und erklärt, dass die Wissenschaftler dafür das erste Mal die Hintergrundstrahlung nutzten. Bei der Hintergrundstrahlung handelt es sich um Licht, das schon sehr früh, etwa 380.000 Jahre nach dem Urknall, im Kosmos entstanden ist.

Gespenstische Aufnahme zweier sterbender Galaxien zeigt, was auf uns zukommt

  Gespenstische Aufnahme zweier sterbender Galaxien zeigt, was auf uns zukommt Gespenstische Aufnahme zweier sterbender Galaxien zeigt, was auf uns zukommtAlles hat irgendwann ein Ende — so wie Menschen, Tiere und Pflanzen irgendwann sterben, bleiben auch Objekte im Weltraum nicht ewig. Nur dass wir hier in deutlich größeren Dimensionen sprechen.

Schwarze Löcher könnten Energie in die Voids pumpen

Die Forscher nutzten für ihre Studie Karten der Hintergrundstrahlung und Bilder von 774 Voids. Dann untersuchten sie, welche Eigenschaften das Gas in den Voids hat, indem sie die Energie der Photonen in der Hintergrundstrahlung mit dem Elektronendruck in den Void-Modellen verglichen haben.

Dabei fanden sie heraus, dass der Druck in den Voids niedriger ist als der kosmische Durchschnitt — das ist erst einmal nicht überraschend, schließlich passiert in den Voids so gut wie nichts. Viel interessanter ist jedoch, dass die Ergebnisse darauf hindeuten, dass das Gas in den Voids wärmer ist als bislang angenommen.

Lest auch: „Neue Erkenntnisse zum Universum stellen unsere Physik in Frage

Hobby-Forscher will MH 370 gefunden haben

  Hobby-Forscher will MH 370 gefunden haben Hobby-Forscher will MH 370 gefunden haben Seit vier Jahren fehlt von der Maschine der Malaysian Airlines jede Spur. Jetzt behauptet ein Australier, er habe sie gefunden.Am 8. März 2014 verschwand die MH 370 vom Radar. Die Maschine der Malaysian Airlines war mit 239 Menschen an Bord auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking, als ihr Signal verloren ging.Alle Ortungsmanöver liefen ins Leere, letztes Jahr wurde die Suche schliesslich eingestellt. Und jetzt meldet sich ein Australier und behauptet, das Wrack im Indischen Ozean gefunden zu haben.

„Falls diese Erkenntnis einer genaueren Prüfung standhält, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass kraftvolle Strahlen aus supermassiven Schwarzen Löchern Energie in das intergalaktische Gas hineinpumpen und dabei helfen, den Kosmos zu formen“, schreibt Crockett.

Bis das Ergebnis der Forscher bestätigt wird, könnten aber noch Jahre vergehen, da dafür eine weitere Untersuchung mit leistungsstärkeren Teleskopen notwendig ist.

Das könnte euch auch interessieren:

Ein Physiker hat eine unglaubliche Theorie, wie das Leben entstanden ist

Zerstörung aus dem All: Diesen Schaden kann schon ein winziges Stück Weltraum-Müll anrichten

Stephen Hawking hat eine absolut erstaunliche Theorie darüber, was vor dem Urknall war

„Es hat uns umgehauen“: Forscher bohren 300 Meter tiefes Loch in der Antarktis und machen überraschende Entdeckung .
„Es hat uns umgehauen“: Forscher bohren 300 Meter tiefes Loch in der Antarktis und machen überraschende EntdeckungDie Ozeane sind die Gebiete unseres Planeten, die noch zum Großteil unerforscht sind, obwohl sie die größte Fläche der Erde bedecken. Am wenigsten erforscht sind die eisigen Gewässer der Antarktis.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/wissen-technik/-62806-oxford-forscher-haben-zum-ersten-mal-das-nichts-in-unserem-universum-festgehalten/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!