The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Wissen & Technik Israelis entdecken 2000 Jahre alte Grabkammer

21:00  11 juni  2018
21:00  11 juni  2018 Quelle:   msn.com

Vor 7.000 Jahren gab es eine seltsame Veränderung bei Männern

  Vor 7.000 Jahren gab es eine seltsame Veränderung bei Männern  

In Otzing (Niederbayern) haben Archäologen eine seltene, fast 3000 Jahre alte hölzerne entdeckt .

Die Grabkammer stammt aus der Zeit der fünften Dynastie und soll einer Priesterin gehört haben, die zu ihrer Zeit hoch geschätzt wurde, wie der ägyptische Antikenminister Khaled Ägyptische Forscher haben in der Nähe der berühmten Pyramiden von Giseh ein mehr als 4000 Jahre altes Grab entdeckt .

Die 2000 Jahre alte Grabkammer wurde von israelischen Bauarbeitern am See Genezareth entdeckt. © Bereitgestellt von dpa-infocom Die 2000 Jahre alte Grabkammer wurde von israelischen Bauarbeitern am See Genezareth entdeckt.

Israelische Bauarbeiter haben eine rund 2000 Jahre alte Grabkammer am See Genezareth in Israel entdeckt. Der Eingang der rund zehn Meter unter der Oberfläche liegenden Höhle wurde von einem Bagger in Tiberias freigelegt, bestätigte eine Sprecherin der Israelischen Altertumsbehörde.

Das könnte Sie auch interessieren: Ahnungslose Touristen werfen einen unbezahlbaren, wissenschaftlichen Schatz weg

Die Grabkammer aus der Römerzeit sei schätzungsweise zwei Meter hoch und habe neben einem Eingangsraum und einer zentralen Kammer vermutlich mehr als zehn Grabnischen. In den Nischen wurden die Toten beerdigt.

Fremder Stern rast auf unser Sonnensystem zu — er ist schneller hier als bisher angenommen

  Fremder Stern rast auf unser Sonnensystem zu — er ist schneller hier als bisher angenommen Fremder Stern rast auf unser Sonnensystem zu — er ist schneller hier als bisher angenommenEs kommt etwas auf uns zu, etwas Großes. Und das mit rasender Geschwindigkeit; noch viel schneller als bisher angenommen. Die Rede ist vom Zwergenstern Gliese 710, der Forschern weltweit schon vorher bekannt war, dessen Gefahr jedoch nun akuter wird.

Im Königspalast von Qatna im Westen Syriens haben Tübinger Wissenschaftler eine Felsgruft mit Knochen und Jahrtausende altem Grabinventar entdeckt . Die rund 3500 Jahre alte Grabkammer kam bei Ausgrabungen am Nordwestflügel des Palastes zum Vorschein, der aus dem 14.

Die Kammer soll demnach mehr als 3.500 Jahre alt sein und aus der 18. Dynastie des Alten Ägypten stammen. Erst im April hat man acht Mumien in einer weiteren Grabkammer in der Pharaonenstadt Luxor entdeckt .

«Die Höhle muss als Grabkomplex für eine Familie gedient haben, die in der Stadt Tiberias oder in einem der angrenzenden Dörfer gelebt hat», sagte Jair Amizur von der Altertumsbehörde. Sie sei «ein fast einzigartiger Fund in diesem Gebiet». Die Arbeiten an dem Kalkstein seien in hoher Qualität ausgeführt worden, die Dekorationen aufwendig, die Inschriften auf Griechisch. Dies alles deute auf eine reiche Familie hin.

Die Eingangskammer ist bunt verputzt, wie die Altertumsbehörde mitteilt. Außerdem gibt es verzierte Knochenkisten aus Stein und Keramik, in die später die Knochen der Toten gelegt wurden. Die Grabnischen wurden mehrfach verwendet.

Tiberias wurde nach Angaben der Altertumsbehörde vor 2000 Jahren gegründet, im Jahre 18. Sie ist nach dem römischen Kaiser Tiberius benannt. Die Stadt liegt am Ufer des Sees Genezareth im Norden Israels.

Kein Liebes-Comeback: Boris & Lilly Beckers Scheidung läuft .
Kein Liebes-Comeback: Boris & Lilly Beckers Scheidung läuftLaut Informationen von Bild wurden die Scheidungspapiere bereits eingereicht. Im Interview erklärte Boris: "Es gibt kein Zurück. Wir haben das schon vor einigen Wochen in die Wege geleitet." Der Ex-Sportler und die 41-Jährige sollen außerdem auf Wohnungssuche sein. Der Auszug aus dem gemeinsamen Haus in London sei ebenfalls längst beschlossen.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/wissen-technik/-71193-israelis-entdecken-2000-jahre-alte-grabkammer/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!