Wissen & Technik Meteor schlägt neben Militärstützpunkt ein – Air Force schweigt

17:45  07 august  2018
17:45  07 august  2018 Quelle:   maennersache.de

100 pro Stunde: Am Wochenende regnet es tausende Sternschnuppen

  100 pro Stunde: Am Wochenende regnet es tausende Sternschnuppen 100 pro Stunde: Am Wochenende regnet es tausende SternschnuppenDas könnte Sie auch interessieren:

Meteor explodes with 2.1 kilotons force 43 km above missile early warning radar at Thule Air Base. https Meteorit, Explosion, US- Militärstützpunkte , Nuclear Information Project, Hans Kristensen, Thule, Grönland, USA. 05/08 08:21Nasa: Meteorit über US-Basis explodiert – Militär schweigt .

Kürzlich explodierte ein Meteor über der Thule Air Base in Grönland, welche von der US Air Force betrieben wird. Die US-Regierung gab jedoch keine Warnung an die Bevölkerung heraus. Von Marco Maier.

Meteor schlägt neben Militärstützpunkt ein – Air Force schweigt © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Meteor schlägt neben Militärstützpunkt ein – Air Force schweigt

Am 25. Juli 2018 ist nur 43 Kilometer von der US-amerikanischen Thule Air Base in Grönland ein Meteor eingeschlagen und mit einer Sprengkraft von 2,1 Kilotonnen explodiert.

Das ist etwa so viel Energie, wie sie bei einer Explosion von 2.000 Tonnen TNT freigesetzt wird, um die Dimensionen des Ereignisses zu verdeutlichen. Die U.S. Air Force hat bis jetzt jedoch kein einziges Wort zu dem Einschlag des Meteors verloren.

Anders das Jet Propulsion Laboratory der NASA, das den Vorfall einem Bericht von news.com.au zufolge bestätigte. Hans Kristensen, seines Zeichens Direktor des Nuclear Information Project der Federation of American Scientists, äußerte sich via Twitter dazu.

Erste Versuche von Gersts ISS-Mission bereits mit wissenschaftlichen Ergebnissen

  Erste Versuche von Gersts ISS-Mission bereits mit wissenschaftlichen Ergebnissen Erste Versuche von Gersts ISS-Mission bereits mit wissenschaftlichen ErgebnissenDas könnte Sie auch interessieren:

Die Bundesregierung hat die neue Air Force One gebraucht gekauft. Seit 1999 stand die Maschine unter der Kennung D-AIGR im Dienst der Lufthansa und hat rund 50.000 Flugstunden hinter sich.

Noch intakt in diesem Fall - U.S. Air Force MQ-9 Reaper-Drohne beim Abflug vom Militärstützpunkt Wheeler-Sack, Fort Drum, N.Y. im Februar 2014. Im vergangenen Jahr stürzte eine außerordentlich hohe Zahl an Drohnen der US- AirForce ab.

Doch warum hüllt sich die Air Force in Schweigen? Man weiß es nicht, aber die Folgen des Meteoreinschlages hätten nach der Meinung von Kristensen im Fall einer senkrechteren Flugbahn deutlich schwerwiegender ausfallen können, wie es in einem Bericht von Unilad heißt.

Grundsätzlich ist es allerdings nicht ungewöhnlich, dass Meteoriten in die Erdatmosphäre eindringen – das passiert einer Studie nach sogar alle 13 Tage. Die meisten davon zerfallen allerdings, bevor sie die Erde erreichen, und sind demnach harmlos.

Auch spannend:

Tödliches Geheimnis um "Tor zur Unterwelt" endlich gelüftet

Yeti? Dashcam zeichnet mysteriöses Schneewesen auf

Erfahren Sie mehr auf MSN:

Razzia gegen mutmaßliche G20-Randalierer: Soko „Schwarzer Block“ schlägt neun Mal zu! .
Razzia gegen mutmaßliche G20-Randalierer: Soko „Schwarzer Block“ schlägt neun Mal zu!Nächster Schlag gegen mutmaßliche G20-Randalierer: Beamte der Soko „Schwarzer Block“ haben am frühen Mittwochmorgen neun Wohnungen in Hamburg und dem Umland durchsucht. Dabei wurde laut Polizei „umfangreichen Beweismaterial“ sichergestellt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!